Vermittlung – Für Grundschulen und Kitas

Die Geschichte der Franckeschen Stiftungen besteht aus vielen Geschichten. Unser Vermittlungsprogramm lädt Grundschul- und Kitagruppen dazu ein, das historische Kulturdenkmal mit Historischem Waisenhaus, Wunderkammer, Kulissenbibliothek und Wirtschaftsgebäuden zu erkunden und (neu) zu entdecken. Wir möchten besonders den Blick darauf lenken, wie aktuell manche Geschichten heute noch sind. Unsere Vermittlungsangebote gliedern sich in eine thematische Einführung im Krokoseum mit dialogisch-moderierter Ausstellungsentdecker:innen-Tour im Anschluss. Dabei gibt es Raum für vielfältige Aktivtäten zum Forschen, Entdecken und Mitgestalten. Unsere Angebote zielen auf einen altersgerechten, inklusiven, lebensweltlichen Fokus mit multiperspektivischen Zugängen, die das jeweilige Erfahrungswissen der Kinder einbeziehen.

Angebote für Schulklassen und Kitagruppen

Ausstellungsbonbon

museumspädagogisches Angebot
Klassen 1-4

Das Ausstellungsbonbon ist eine kurzweilige Begegnung mit dem Thema der Ausstellung. Das
Programm lädt dazu ein, besondere Exponate genauer unter die Lupe zu nehmen. Hier heißt es nicht nur Ohren auf, sondern auch hands on!

Info

  • Dauer: 60 Min
  • Kosten: 15€ (bis 15 Kinder), 30€ (bis 30 Kinder)
  • Treffpunkt: Haus 1 - Historisches Waisenhaus

Ihre Ansprechpartnerin

Silke Viehmann

Informationszentrum

SV

Francke für Entdecker:innen

Museumspädagogisches Angebot
Kita, Klassen 1-4

Kinderhände malen mit einem Pinsel Formen, die thematisch zu dem Überbegriff »kaputt« passen

Unser einführendes Programm für Kindergarten- und Grundschulgruppen, die das erste Mal die Franckeschen Stiftungen besuchen. Die Kinder lernen die Geschichte des Waisenhauses kennen, erkunden die Wunderkammer und werfen vom Altan einen Blick über die Stadt Halle.
(Sachunterricht, Deutsch, Gestalten, Religion/Ethik)

Info

  • Dauer: 90-120 Minuten
  • Kosten: 15 Euro (bis max. 15 Kinder), 30 Euro (bis max. 30 Kinder)
  • Treffpunkt: Haus 1 - Historisches Waisenhaus - Krokoseum

Ansprechpartnerinnen

Silke Viehmann

Informationszentrum

SV
Andrea Güllmar

Informationszentrum

AG

Frisch gepresst. Schreib- und Druckwerkstatt

Museumspädagogisches Angebot
Klassen 3–4

Ein Junge setzt mit beweglichen Lettern einen Text für eine Druckerpresse.

Um seine Schriften zu verbreiten, gründete August Hermann Francke eine eigene Buchdruckerei. Die historische Technik des Druckens mit Setzrahmen, Metalllettern und Spiegelbänkchen üben die Schüler:innen in unserer Druckwerkstatt: Kleine Texte werden verfasst, gesetzt und gedruckt. Eine thematische Ausrichtung ist nach Absprache möglich.
(Deutsch, Sachunterricht, Gestalten)

Info

  • Teilnehmer: max. 24 Kinder
  • Dauer: 180 Minuten
  • Kosten: 15 Euro (bis max. 15 Kinder), 30 Euro (bis max. 30 Kinder)
  • Treffpunkt: Haus 1 - Historisches Waisenhaus - Krokoseum

AnsprechpartnerInnen

Silke Viehmann

Informationszentrum

SV
Andrea Güllmar

Informationszentrum

AG

Schule früher

Museumspädagogisches Angebot
Klassen 3-4

Kinder schreiben mit Feder und Tinte

Wie lief der Schulunterricht vor 300 Jahren ab? Welche Fächer gab es damals? Im historischen Schulzimmer entziffern die Schüler:innen dazu einen Stundenplan aus dem 18. Jahrhundert. Sie üben sich, wie die Schüler:innen zu Zeiten August Hermann Franckes, im Schreiben der Kurrentschrift mit Feder und Tinte und entdecken in der Wunderkammer die Welt im Kleinen.
(Sachunterricht, Deutsch)

Info

  • Dauer: 120 Minuten
  • Kosten: 15 € (bis max. 15 Kinder), 30 € (bis max. 30 Kinder)
  • Treffpunkt: Haus 1 - Historisches Waisenhaus - Krokoseum

Ansprechpartnerin

Silke Viehmann

Informationszentrum

SV