Historisches Lindenblütenfest

Endlich! Nach langer Covid-Pause entführt das Lindenblütenfest wieder mit Schausteller-, Musiker- und KünstlerInnen ins Markttreiben der barocken Stiftungsgassen und besinnt sich auf seine Ursprünge: Die Freude am Feiern, am geselligen Miteinander und die namensgebenden Linden im Hof. Über 80 Mitmachangebote laden mit vielfältigen lindengrünen Ideen zum kreativen Wohlfühlen ein. Als besondere Gäste auf dem Fest begrüßen wir unter anderem den Autor und Umweltschützer Ernst Paul Dörfler mit seinem aktuellen Bestseller »Auf's Land«, die Dresdner Band »Kramambuli« mit bewegter und bewegender Musik aus Swing-Manouche, Musette, Osteuropa, Tango ... und natürlich Max Gaudio, die mit leichter Hand und einem Augenzwinkern August Hermann Francke Geschichten aus dem Alltag entlocken.  

Im Mittelpunkt des diesjährigen Festes steht die sagenumwobene die Linde. Ein Baum, den Bienen lieben. Duftend, mit leuchtenden Blättern. Die Linde gehört zu den beliebtesten Stadtbäumen und zu den heimischen Baumarten, die besonders alt werden können. Es gibt über 1000jährige Linden. In den Kronen wimmelt es vor Leben, hier haben viele Vögel und Insekten ein Zuhause. Der Lindenbaum am Dorfanger war und ist ein zentraler Treffpunkt, hier spielte sich das gemeinschaftliche Leben ab, hier wurde getanzt, gegessen, geredet, gesungen…

Wir danken allen UnterstützerInnen, u.a. der GP Günther Papenburg AG und der Agrargenossenschaft Pennen.

Mitmachangebote

Samstag 11 – 19 Uhr | Sonntag 10 – 18 Uhr

Dorfplatz zu den drei Linden

… Bühnenprogramm und Gaumenschmaus an der Dorflinde, fröhliches Markttreiben mit ländlichem Flair, historisches Handwerk zum Schauen und Ausprobieren, Porträtmalerei, kunstvolles Glas, Schmuck und Keramik, Wünsche kalligrafieren an der Friedenslinde …

Tief verwurzelt

… geheimnisvolle Wurzelschatzsuche, Wasserspielplatz, mit Wasser malen, mit Lindenholz schnitzen, Holzinstrumente bauen, Holzdrucktechniken ausprobieren, Papier schöpfen, Bogenschießen und Riesen-Jenga, alles zu Bäumen und Stadtklima…

Weit verzweigt

… Origami-Insektenkästen und Scherenschnitt-Gewimmel, Kulturgeschichte der Linde mit Dr. Carl Linde, Infos und Produkte rund ums Imkern, Lindenwürmchen und Lindenherzblätter, Baum-Quiz und Naturselbstdruck, Baum-Horoskop und Baum-Yoga, alles zur Heilkraft der Lindenblüte, forschen in Baumkronen und Lindenblütenpropeller…

Unser Bühnenprogramm

Hauptbühne
Samstag 11 – 23 Uhr | Sonntag 10 – 18 Uhr

  • »Krambambuli« begeistert mit bewegter und bewegender Musik aus Swing-Manouche, Musette, Osteuropa, Tango und mehr, weltverbunden und Lebensfreude zelebrierend ... verschmelzend zur eigenen Lebenskunst
  • Musik mit dem »Rothen Mönch«
  • Geschichten aus den Franckeschen Stiftungen mit August Hermann Francke und »Max Gaudio«
  • Show und Artistik mit den »Albert Sisters«

Samstag ab 19 Uhr großes Abendprogramm mit Lichtshow und Session aller KünstlerInnen

Kinderbühne
Samstag 11 – 19 Uhr | Sonntag 10 – 18 Uhr

  • Auftritte der Kindereinrichtungen und Musikschulen in den Franckeschen Stiftungen
  • Märchen rund um die Linde mit Florentine Siebenzwiebel

Samstag, 11 Uhr: »Nach grüner Farb' mein Herz verlangt« – Matinee mit Lesung mit Dr. Ernst Paul Dörfler

Mit »Zurück aufs Land« (1986) schrieb der promovierte Ökochemiker das Kultbuch der ostdeutschen Umweltbewegung. »Auf’s Land« ist vor Kurzem bei Hanser erschienen und schaffte es in die Spiegel-Bestseller-Liste – denn gerade vor dem Hintergrund von Corona steht die Stadt/Land-Frage verstärkt im Fokus. Was konkret bedeutet der Gedanke, dass »soziale und ökologische Dorfstrukturen auch in Städten Einzug halten könnten«?

Sonntag 11 Uhr:  Musikalische Andacht an der Kinderbühne 

Kino im LeoLab

Samstag 11 – 19 Uhr | Sonntag 10 – 18 Uhr

»Geheimnisvoller Mikrokosmos im Lindenbaum« von Naturfilmer Urs Wyss

Führungen

Samstag 14 + 16 Uhr, Sonntag 11 + 15 Uhr
Historisches Waisenhaus mit Wunderkammer

Samstag 12 + 15 Uhr, Sonntag 13 + 16 Uhr
Historische Bibliothek

Sa 17 + So 14 Uhr (Treffpunkt: Francke-Denkmal)
Sauberes Wasser – eine Selbstverständlichkeit? Auf den Spuren einer verborgenen Geschichte in den Stiftungen

Samstag 14 + Sonntag 17 Uhr (Treffpunkt: Francke-Denkmal)
Nicht nur Linden… Baumspaziergang mit Stadtrat Wolfgang Aldag, Sprecher für Umwelt, Natur- und Klimaschutz

Sonntag 15 Uhr (Treffpunkt Treppe Waisenhaus)
Immeninsel… Bienenführung und Schauimkern mit Max Baumann