Karriere

Die Franckeschen Stiftungen, 1698 von August Hermann Francke als pietistisches Sozial- und Bildungswerk gegründet, setzen heute als kultureller Bildungskosmos die Ideen ihres Begründers zeitgemäß um. Sie sind interessiert, mitzuwirken? Hier finden Sie die aktuellen Stellenausschreibungen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


 

Onlineredaktion

Ab dem 01. November 2022 suchen wir für die Abteilung Kommunikation und Veranstaltungen der Franckeschen Stiftungen

einen/eine MitarbeiterIn (w,m,d)

für die Unterstützung unserer Medienarbeit mit dem Schwerpunkt auf dem Content-Management im Web und Bildredaktion.


Die Franckeschen Stiftungen arbeiten in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Bildung. Alle drei Bereiche bilden sich im Marketing und dem Content Management, im Print und online ab.

Sie arbeiten bei uns unter anderem als:

1. RedakteurIn:
Sie überwachen die Planung und koordinieren Inhalte nach den Absprachen mit der Abteilung Kommunikation. Sie bearbeiten Texte, Bild- und Videomaterial für die Verwendung in verschiedenen Medien. Sie machen Vorschläge für Strategien in den Online-Medien, verknüpft mit dem Printbereich in den Monatsmedien, und stimmen sie mit der Abteilung Kommunikation ab. Sie bereiten Fragen der RedakteurInnen zur Absprache mit den Programmierern auf und erstellen einfaches Lernmaterial (Tutorials) für die RedakteurInnen.

2. AdministratorIn:
Sie stellen eigenständig den Content entsprechend der Rahmenbedingungen der Webseite ein. Sie sind Ansprechpartner/in für die WebredakteurInnen der Stiftungen, bereiten gemeinsam mit der Abteilung Kommunikation die Redaktionssitzungen vor und nehmen daran teil.

3. AutorIn:
Nach Zuarbeiten und in Abstimmung mit der Abteilung Kommunikation, erstellen Sie sicher Texte für die Webauftritte der Franckeschen Stiftungen auf der Webseite und in den Social-Media-Kanälen sowie für die Monatsmedien (Print und Online wie Kulturfalter, Frizz etc.). Sie fertigen ggf. Bild- und (einfaches) Videomaterial an.

4. BildredakteurIn:
Sie nehmen aktiv an der Konzeption und Entwicklung der Bilddatenbank der Stiftungen teil. Sie übernehmen diverse Arbeiten beim Aufsetzen der Datenbank – wie das Einpflegen der Stichworte und Bilder in Abstimmung mit der Abteilung Kommunikation. Sie sind verantwortlich für die Datenbank und pflegen sie als Schnittstelle von Kustodie, Verlag und Öffentlichkeitsarbeit.

berufliche Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium im Bereich Marketing, Kommunikation, Medien, Geisteswissenschaften – oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Erfahrungen im Umgang mit Online-Medien und eine hohe Affinität zu digitaler Kommunikation
  • Erfahrung mit Content-Managementsystemen (Typo3, Wordpress) bzw. eine sehr hohe Einsatzbereitschaft, sich schnell damit vertraut zu machen und grundlegende Kenntnisse im SEO
  • grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Bild- und Videobearbeitung
  • Textsicherheit, Gewissenhaftigkeit und Genauigkeit in der Verarbeitung von Informationen und Daten
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie sicherer und kompetenter Umgang mit Menschen, die begeistert und motiviert werden wollen
  • ein fundiertes historisches und kulturelles Interesse und eine schnelle Auffassungsgabe
  • Ausgeprägte Fähigkeiten für Organisation und Zeitmanagement in Kreativität und Erfahrung im Erstellen von Texten für die Bereiche des Internets (Webseite, Social Media)
  • Interesse für Technik und grundlegendes technisches Verständnis
  • Interesse an Teamarbeit und Cokreativität in Abstimmungsprozessen
  • organisiertes, strukturiertes und gründliches Arbeiten


Vergütung: nach TV-L, Entgeltgruppe 9b
durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit: 40 Stunden.

Die Franckeschen Stiftungen Halle gewährleisten die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen per E-Mail mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 09.10.2022 an personal(at)francke-halle.de

Fügen Sie die Bewerbungsunterlagen bitte zusammengefasst in einem PDF-Dokument an.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte ebenfalls bis zum 09.10.2022 an:

Franckesche Stiftungen Halle
Personalabteilung
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Geben Sie deshalb bitte in jedem Fall in Ihren Bewerbungsunterlagen eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungskosten erstatten. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.
BewerberInnen, die bis zum 31.12.2022 keine Nachricht erhalten haben, können davon ausgehen, dass ihre Bewerbung nicht berücksichtigt wurde.

Unsere Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung finden Sie hier.

 

Volontariat für die Bereiche Veröffentlichungen und Archiv und Bibliothek

In den Franckeschen Stiftungen Halle ist für die Abteilungen Veröffentlichungen und für das Studienzentrum August Hermann Francke – Archiv und Bibliothek – zum 1. Dezember 2022 eine Stelle für

ein wissenschaftliches Volontariat (m,w,d)

befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

Die Stelle ist als weiterbildendes Volontariat angelegt. Der/die Volontär/in erhält eine Einführung in die verlegerischen, archivarischen, bibliothekarischen und arbeitsorganisatorischen Tätigkeiten der Abteilungen Veröffentlichungen und Studienzentrum August Hermann Francke – Archiv und Bibliothek – der Franckeschen Stiftungen.

Die Abteilung Veröffentlichungen ist die Publikationsabteilung der Franckeschen Stiftungen, die neben Katalogen zu den stiftungseigenen Ausstellungen auch mehrere wissenschaftliche Reihen betreut. Der/die VolontärIn arbeitet hier in den Bereichen Lektorat, Werbung und Vertrieb.
Im Studienzentrum August Hermann Francke – Archiv und Bibliothek – arbeitet der/die VolontärIn vor allem an archivarischen oder bibliothekarischen Erschließungs-, Digitalisierungs- und Ausstellungsprojekten mit.

Voraussetzung ist ein Hochschulstudium, das mit einem Master- oder vergleichbaren Grad abgeschlossen wurde, bevorzugt im Bereich der Geistes- und Kulturwissenschaften, oder ein Fachhochschulstudium der Bibliothekswissenschaft oder Verlagswirtschaft. Von Vorteil sind praktische Erfahrungen im Bereich Verlag, Online-Publikationen/Digitalisierungen, Archiv oder Bibliothek. Neben hoher Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit werden eine präzise und sorgfältige Arbeitsweise sowie gute Englischkenntnisse und gute EDV-Kenntnisse vorausgesetzt.

Die monatliche Bruttovergütung beträgt im ersten Jahr 1.850,- Euro, im zweiten Jahr 2.000,- Euro.

Die Franckeschen Stiftungen Halle gewährleisten die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 7.10.2022 an personal(at)francke-halle.de

Fügen Sie hier bitte die erforderlichen Unterlagen zusammengefasst in einem PDF-Dokument an.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte ebenfalls
bis zum 7.10.2022 an folgende Adresse:

Franckesche Stiftungen
Personalverwaltung
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Geben Sie deshalb bitte in jedem Fall in Ihren Bewerbungsunterlagen eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungskosten erstatten. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.
BewerberInnen, die bis zum 31.12.2022 keine Nachricht erhalten haben, können davon ausgehen, dass ihre Bewerbung nicht berücksichtigt wurde.

Unsere Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung finden Sie hier.
Bewerben Sie sich bei uns!

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Pädagogische Fachkraft und stellvertretende Leitung Montessori Kinderhaus

Im Montessori Kinderhaus der Franckeschen Stiftungen Halle ab sofort die Stelle

einer pädagogischen Fachkraft inkl. der stellvertretenden Leitung (w/m/d)

neu zu besetzen.

Der Tätigkeitsbereich umfasst durchschnittlich mindestens 15 Leitungsstunden pro Woche. Der übrige Arbeitszeitanteil entfällt auf den Einsatz als pädagogische Fachkraft im Gruppendienst. 

Zur stellvertretenden Leitung gehört die aktive Unterstützung der Leitung der Einrichtung, die Übernahme eigenständiger Aufgaben in diesem Bereich sowie die vollumfängliche Abwesenheitsvertretung für die Leitung. Zu den Aufgaben als pädagogische Fachkraft gehört die Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren in altersgemischten Gruppen in Anwendung der Montessori-Pädagogik.

Der / die Stellenbewerber(in) muss die Bereitschaft mitbringen, durch seine / ihre Arbeit und mit persönlichem Engagement die pädagogischen Zielstellungen der Franckeschen Stiftungen sowie die konzeptionellen und methodischen Schwerpunkte der Montessori-Einrichtung umzusetzen. Grundlegend orientiert sich die Arbeit der Einrichtung am pädagogischen und sozialen Profil der Stiftungen, dem Bildungs- und Erziehungskonzept nach Maria Montessori und am Bildungsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt „Bildung: elementar - Bildung von Anfang an“.

berufliche Voraussetzungen:

  • Pädagogische Fachkraft i.S. des § 21 Abs. 3 vorzugsweise Nr. 1 und 3 KiFöG LSA
  • Kenntnisse und Fähigkeiten sowie berufspraktische Erfahrung in der stellvertretenden Leitung einer Kindertageseinrichtung sind willkommen
  • Zusatzqualifikation für Montessori-Pädagogik oder/und Erfahrungen in der Arbeit  mit diesem Konzept   
  • fundiertes Wissen über einschlägige Gesetze, Richtlinien und Vorschriften, Kenntnisse und Erfahrungen im Qualitätsmanagement sowie sicherer Umgang mit dem PC
  • fachliche und persönliche Eignung zur MitarbeiterInnenführung,
  • Bereitschaft zum Beziehungsaufbau zum Kind und zur Erziehungspartnerschaft mit den Eltern, Fähigkeit zur Beobachtung, Dokumentation und Präsentation von Bildungsprozessen, Kreativität und Engagement bei der Gestaltung von Übergängen,
  • Selbständigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit.

Vergütung: Entgeltgruppe S15 nach TV-L SuE
Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt mindestens 30 Stunden.

Die Franckeschen Stiftungen Halle gewährleisten die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 16. Oktober2022 an:

personal (at) francke-halle.de

Fügen Sie bitte die erforderlichen Unterlagen zusammengefasst ineinem PDF-Dokument an.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte ebenfalls bis zum 16. Oktober 2022 an folgende Adresse:

Franckesche Stiftungen
Personalabteilung
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Geben Sie deshalb bitte in jedem Fall in Ihren Bewerbungsunterlagen eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungskosten erstatten. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.
BewerberInnen, die keine Rückumschlag beigefügt und bis zum 31.12.2022 keine Nachricht erhalten haben, können davon ausgehen, dass ihre Bewerbung nicht berücksichtigt wurde.

Unsere Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung finden Sie hier.
Bewerben Sie sich bei uns!

 

Wir freuen uns immer über Initiativbewerbungen:

Zur Erfüllung der anspruchsvollen pädagogischen Aufgaben suchen die Franckeschen Stiftungen kurzfristig und für die nahe Zukunft pädagogische Fachkräfte für unsere Kindertagesstätten

Der Tätigkeitsbereich umfasst die Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern aller Altersstufen. Der/ Die StellenbewerberIn muss die Bereitschaft mitbringen, durch seine/ ihre Arbeit und mit persönlichem Engagement die pädagogischen Zielstellungen der Franckeschen Stiftungen sowie die konzeptionellen und methodischen Schwerpunkte der jeweiligen Einrichtung umzusetzen. Grundlegend orientieren sich die Einrichtungen am pädagogischen und sozialen Profil der Stiftungen und am Bildungsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt »Bildung: elementar – Bildung von Anfang an«.

Berufliche Voraussetzungen:
Abschluss als ErzieherIn mit staatlicher Anerkennung
Pädagogische Fachkraft i.S. des § 21 Abs. 3 des KiFöG LSA

Fachliche und persönliche Eignung zur Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern aller Altersstufen, spezielle Kenntnisse und Erfahrungen in sozialer Gruppenarbeit und Prävention, Bereitschaft zum Beziehungsaufbau zum Kind und zur Erziehungspartnerschaft mit den Eltern, Fähigkeit zur Beobachtung, Dokumentation und Präsentation von Bildungsprozessen, Kreativität und Engagement bei der Gestaltung von Übergängen, Selbständigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit. Nachweise von Qualifizierungen und Weiterbildungen, vor allem zu modernen Bildungsansätzen in Kindereinrichtungen sind wünschenswert.

Vergütung: nach TV-L, Entgeltgruppe S 8a
Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden

Die Franckeschen Stiftungen gewährleisten die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte an unsere Personalabteilung.

Fügen Sie bitte die erforderlichen Unterlagen als ein PDF-Dokument an.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte an folgende Adresse:

Franckesche Stiftungen
Personalabteilung
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungskosten erstatten. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.

Unsere Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung finden Sie hier.

Bewerben Sie sich bei uns!

1) Das Krokoseum sucht Bundesfreiwilligendienstleistende (BuFDis) in Vollzeit

Was Sie erwartet:

  • Arbeit mit Kindern im Alter von vorwiegend 6-12 Jahren im kulturellen Freizeitbereich
  • Einblicke in die Bereiche Kultur- und Museumspädagogik, verknüpft mit sozialpädagogischer Praxis im offenen Freizeitbereich am Nachmittag
  • Arbeiten in kulturhistorischem Kontext mit historischen und musealen Schnittstellen
  • ein erfahrenes Team von Fachleuten und mit einem großen Stamm an Ehrenamtlichen
  • Raum für vielfältige Erfahrungen im Bereich Kinderkulturarbeit

2) Das Krokoseum sucht Bundesfreiwilligendienstleistende (BuFDis) in Teilzeit ab September 2020

Mit dem Einsatz eines/r Bundesfreiwilligen im Kinderkreativzentrum Krokoseum der Franckeschen Stiftungen werden Kinder von 6 bis 12 Jahren durch kulturelle außerschulische Freizeit- und Bildungsangebote unterstützt. Die Kinder, die das Krokoseum besuchen, kommen aus dem Stadtviertel und der ganzen Stadt Halle. Sie bringen unterschiedliche kulturelle und gesellschaftliche Hintergründe mit. Der/die Freiwillige wird mit jeweils 20,5 Stunden pro Woche in die Arbeit eingebunden.

Aufgaben der Bundesfreiwilligen sind:

  • Unterstützung der offenen Angebote am Nachmittag (freies Spielen)
  • Unterstützung der Gruppenangebote für kulturelle Bildung (zum Beispiel bei künstlerisch-handwerklichen Angeboten oder in der Mitmach-Kinderküche)
  • Begleitung von Ausflügen in das eigene Museum, in die städtische Umgebung oder auf den eigenen Hof in Stichelsdorf im Saalekreis
  • Organisatorische Aufgaben in der Vor- und Nachbereitung
  • Ggf. Unterstützung der Familienangebote am Sonntag 10-14 Uhr mit dem Familienbrunch und der Familienspielzeit in den Monaten Oktober bis inkl. April
  • Sehr gern können eigene Ideen je nach Interesse umgesetzt werden (z.B. Angebot für Handwerk oder Musik)

Wir wünschen uns:

  • Interesse an pädagogischer Arbeit
  • Gut im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Kommunikativ und teamfähig
  • Engagiert und motiviert
  • Bereitschaft, sich aktiv einzubringen

Wir bieten:

  • Einarbeitung und fachliche Begleitung durch eine/n hauptamtliche/n MitarbeiterIn
  • ein interessantes Tätigkeitsfeld
  • pädagogische Begleitung und Seminare bei der Freiwilligen-Agentur Halle
  • Unfall-, Haftpflicht- und Sozialversicherung und ein Taschengeld für die Tätigkeit

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich per E-Mail an: Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e. V. Kristin Wicklein Waisenhausring 1b, 06108 Halle (Saale) Telefon: 0345/ 213 88 285

1) Freiwilliges Soziales Jahr

Was ist das Freiwillige Soziale Jahr?

Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bietet die besondere Möglichkeit, sich über einen längeren Zeitraum auszuprobieren, Lernerfahrungen zu sammeln, eine lang gehegte Idee wirklich werden zu lassen oder sich neu zu orientieren. Wir bieten Plätze in unseren Kindertagesstätten, im Hort, im Familien- und Kinderkreativzentrum und im Studienzentrum an. Ein FSJ kann im Alter von 18 bis 26 Lebensjahren absolviert werden. Ein ausgeprägtes Interesse an pädagogischer Arbeit bzw. an der Arbeit mit historischen Beständen sollte vorhanden sein.

Was gibt es zu tun?

Während eines Freiwilligen Sozialen Jahres, begleitet man Kinder in ihrem Alltag, wirkt mit jugendlichem Blick an ihrer Bildung mit und kann die eigenen künstlerischen oder sportlichen Potentiale nutzen.

Bewerbung

Träger ist das Landesjugendwerk der AWO Sachsen-Anhalt e.V. Bewerbungen senden Sie bitte mit Lebenslauf und Foto an:

Franckesche Stiftungen Halle
Personalabteilung
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)
E-Mail

2) Freiwilliges Ökologisches Jahr

Was ist das Freiwillige Ökologische Jahr?

Ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich aktiv für den Erhalt unserer Natur einzusetzen. Durch ein praxisnahes Kennenlernen vieler Problemfelder im Bereich des Umweltschutzes soll es helfen, die komplexen Zusammenhänge unserer Ökosysteme besser zu verstehen und dieses Wissen auch anderen zu vermitteln. Ein FÖJ kann im Alter von 16 bis 26 Lebensjahren absolviert werden. Ein ausgeprägtes Interesse an ökologischen Themen und an konkreter Natur- und Umweltarbeit sollte vorhanden sein.

Was gibt es zu tun?

Die Tätigkeiten im Pflanzgarten umfassen neben der Gestaltung und gärtnerischen Pflege der Anlage sowie der Ernte und Verarbeitung der angebauten Produkte vor allem die Mitwirkung bei Veranstaltungen in der Bildung für nachhaltige Entwicklung für Kinder, insbesondere die Betreuung von Vorschulkindern und Schulkindern bei der Arbeit im Pflanzgarten. Des Weiteren bilden die Erstellung von Materialien für die Umweltbildungsarbeit und die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Mithilfe bei der Organisation von Umweltprojekttagen und Festen einen Schwerpunkt der Arbeit.

Bewerbung

Veranstalter und einer der Träger des FÖJ ist die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt. Zur Bewerbung um ein FÖJ ist ein schriftlicher Antrag möglichst frühzeitig an diese zu richten. Zum Antrag gehören ein ausführliches Bewerbungsschreiben, aus dem die Motivation für ein FÖJ hervorgeht, ein Lebenslauf mit Adresse und Telefonnummer sowie eine Kopie des letzten Zeugnisses. Bitte keine Bewerbungsmappen, Hefter oder Klarsichthüllen verwenden.

Der Antrag ist bitte an folgende Adresse zu richten:

Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt
Steubenallee 2, 39104 Magdeburg
Tel.: 0391 5 41 50 56
E-Mail

Nähere Informationen zu den Leistungen und rechtlichen Bestimmungen des Freiwilligen Ökologischen Jahres finden sich auf der Website der Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt.

Die Franckeschen Stiftungen bieten fortlaufend zahlreiche Möglichkeiten für Praktika in ihren Einrichtungen. Diese sind in der Regel ausbildungsbegleitend angelegt und sollten mindesten für die Dauer von 3 Wochen geplant werden. Da Praktikumsstellen nicht explizit ausgeschrieben werden, freuen wir uns jederzeit über Ihre Initiativbewerbung. Wir suchen vielseitig interessierte Persönlichkeiten, die sich mit Freude in den Bereichen kulturelle Bildung, Erziehung oder historisch-wissenschaftliches Arbeiten engagieren wollen und sich durch Gewissenhaftigkeit sowie durch Flexibilität und Teamfähigkeit auszeichnen.

Im Bereich Kommunikation und Veranstaltungen bieten wir einen studienbegleitenden Praktikumsplatz für 6 Monate. Sie erhalten hier Einblick in alle Bereiche der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings.

Praktika in den Franckeschen Stiftungen können in der Regel nicht vergütet werden.

Alle Informationen zu Ihrem ehrenamtlichen Engagement können Sie auf der Seite zum Ehrenamt nachlesen.

Die Franckeschen Stiftungen bieten HochschulabsolventInnen die Möglichkeit, in verschiedenen Arbeitsfeldern ein wissenschaftliches Volontariat zu absolvieren. Diese sind in der Regel auf 2 Jahre befristet. Eine Bewerbung ist nur auf konkrete Ausschreibung hin möglich.