Leichte Sprache

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Ein historischer Stich von Gottfried August Gründler zeigt die Gesamtansicht der Franckeschen Stiftungen. Zwei Engel fliegen darüber und tragen das Spruchband »Prospect des Waysen-Hauses zu Glaucha vor Halle«.

August Hermann Francke

August Hermann Francke war ein evangelischer Pastor.
Er gründete vor über 300 Jahren Schulen für Jungen und Mädchen.
Eine gute Ausbildung ist wichtig für ein gutes Leben, dachte er.
Francke sammelte Bücher für den Unterricht.
Im Unterricht lernten die Schülerinnen und Schüler auch viele praktische Dinge.
Viele Schüler wurden sehr berühmt.
Sie arbeiteten als Pastoren, als Lehrer, als Wissenschaftler oder als Politiker.
Sehr oft arbeiteten sie auch im Ausland.
Das kann man in unseren Ausstellungen sehen.

Die Franckeschen Stiftungen


Wir kümmern uns um das Erbe von August Hermann Francke.

Die Gebäude erhalten und pflegen wir.

In Ausstellungen erzählen wir die Geschichte der Franckeschen Stiftungen.
Besucher aus Deutschland und anderen Ländern besuchen unsere Ausstellungen.
August Hermann Franckes Sammlungen werden erforscht.
Dafür arbeiten in der Bibliothek und dem Archiv Wissenschaftler.
Sie entdecken neue Informationen zur Geschichte der Franckeschen Stiftungen und August Hermann Franckes.
Viele Wissenschaftler kommen aus dem Ausland.

Die Franckeschen Stiftungen haben heute auch Kindergärten.
In manchen Einrichtungen erhalten Familien Unterstützung.
Junge Menschen treffen sich nach der Schule im Jugenclub.

Für unsere Arbeit bekommen wir Geld von der Bundesregierung und vom Land Sachsen-Anhalt.