Franckesche Stiftungen

Die Franckeschen Stiftungen sind ein europaweit einzigartiger Bildungskosmos. Mit ihren historischen Sammlungen in barocker Schularchitektur, ihren Ausstellungen, besonders aber den pädagogischen und sozialen Projekten sind sie weit mehr als ein Museum. Gegründet mit dem Ziel, Gesellschaft zu verbessern, beteiligen wir uns an aktuellen gesellschaftlichen Debatten: demokratische Bildung, gesellschaftliche Teilhabe, nachhaltiges Handeln.

Berge versetzen

Ein Jahr über Tatkraft in Geschichte und Gegenwart

30 Jahre Freundeskreis der Franckeschen Stiftungen und eine unglaubliche Wiederaufbaugeschichte: Engagement kann Berge versetzen! Freuen Sie sich im Jahresprogramm 2020 mit uns auf hochrangige, international renommierte DenkerInnen und RednerInnen, PolitikerInnen und AktivistInnen. Sie bieten in zahlreichen Formaten die Möglichkeit, aktuelle gesellschaftliche Debatten mitzugestalten.

Moderne Jugend?

Jungsein in den Franckeschen Stiftungen, 1890–1933

Ausstellungsgrafik von »Moderne Jugend«: Sie sehen ein Zitat der Schülerin Barbara Holdefleiß aus dem Jahr 1927: »Von da an fing ich an, über die Dinge für mich selbst nachzudenken.«

Unsere Jahresausstellung widmet sich anlässlich des Bauhaus-Jubiläums 2019 der Lebenswelt der Jugendlichen in der Zeit der Klassischen Moderne. Wie war es zwischen 1890 und 1933 jung zu sein?

»Deutschlandschrank« in Indien

Asma Menon bereitet Ausstellungsobjekt im Ziegenbalg-Haus in Tharangambadi vor

Was ist typisch Deutsch? Mit dieser Frage hat sich die indische Künstlerin Asma Menon drei Monate lang in Halle beschäftigt. In Tharangambadi soll als eine moderne Adaption des »Indienschrankes« in der Wunderkammer ein »Deutschlandschrank« entstehen.

Die Vielen

Für die Kunstfreiheit, eine offene Gesellschaft und ihre demokratische Gestaltung in Respekt, Vielfalt und Toleranz!

Logo »Die Vielen«

Die Franckeschen Stiftungen sind mit vielen Kultureinrichtungen der Stadt Halle Unterzeichner der »Halleschen Erklärung der Vielen«

Das Ziegenbalg-Haus in Tharangambadi

Ein Museum für den interkulturellen Dialog

Blick auf das restaurierte Ziegenbalg-Haus im südindischen Tharangambadi und die goldene Büste Bartholomäus Ziegenbalgs

1706 wurde der Francke-Schüler Bartholomäus Ziegenbalg im damaligen indischen Tranquebar zum ersten lutherischen Missionar außerhalb Europas. Ein interkulturelles Museumsprojekt widmet sich dem Erbe und der Fortführung der gemeinsamen deutsch-indischen Geschichte.

  

Aktuelle Veranstaltungen

Heute, Samstag, 22.02.2020

Der Stifter und sein Werk

Führung durch die Franckeschen Stiftungen

Details
11:00 UhrFührungHaus 28
Sonntag, 23.02.2020

Familienbrunch

Gemeinsames Frühstück für Familien

Details
10:00 UhrKinderprogrammHaus 1 - Historisches Waisenhaus
Montag, 24.02.2020

Spielezeit am Montag

Freizeit im Krokoseum

Details
14:00 UhrKinderprogrammHaus 1 - Historisches Waisenhaus

Mitmachwerkstatt für Weltveränderer

Drucken, nähen, werkeln

Details
16:00 UhrKinderprogrammHaus 1 - Historisches Waisenhaus

Stammtisch Sprache am Montag

Offenes Sprachförderangebot um Deutsch zu üben

Details
17:00 Uhroffenes AngebotHaus 33

Besuch der Lesefee

Details
17:00 UhrKinderprogrammHaus 1 - Historisches Waisenhaus

Sprache in Bewegung am Montag

Sprachförderung für Vorschulkinder

Details
17:00 UhrKinderprogrammHaus 33

Aktuelle Ausstellungen

Moderne Jugend?

Jungsein in den Franckeschen Stiftungen, 1890–1933

Ausstellungsgrafik von »Moderne Jugend«: Sie sehen ein Zitat der Schülerin Barbara Holdefleiß aus dem Jahr 1927: »Von da an fing ich an, über die Dinge für mich selbst nachzudenken.«

Anlässlich des Bauhaus-Jubiläums 2019 widmen sich die Franckeschen Stiftungen dem genuin modernen Thema »Jugend«. Was bedeutete es, jung zu sein zwischen 1890 und 1933 und wie...

22. September 2019 - 22. März 2020
Haus 1 - Historisches Waisenhaus

Bildungsräume

Schulneubauten in den Franckeschen Stiftungen von 1890 bis 1930

Eine historische Bauzeichnung aus der Moderne zeigt einen Bauplan der Lateinischen Hauptschule.

Deutschlandweit stammen viele unserer Schulgebäude aus der Zeit um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Auch in den Franckeschen Stiftungen wurden in dieser Zeit neue...

25. Oktober 2019 - 13. April 2020
Haus 22 - Kulissenbibliothek

»Wir können einander verstehen; aber deuten kann jeder nur sich selbst.«

Ausstellung des Leistungskurses Deutsch Klasse 11 der Latina August Hermann Francke zur Jahresausstellung »Moderne Jugend«

Schülerarbeit im Stil des Expressionismus. In einem schwarzen Kreis begegnen sich auslaufende schwarze Flecken wie Hände.

Wie aktuell sind die Probleme und Sichtweisen der damaligen expressionistischen Jugend/ der Jugend der Jahrhundertwende, verglichen mit der heutigen?

04. Februar - 22. März 2020
Haus 1 - Historisches Waisenhaus