Ansprechpartner/-in

Bettina DostSachbearbeitung ÖA / Sekretariat Kommunikation und Veranstaltungen Bettina Dost (Sachbearbeitung ÖA / Sekretariat Kommunikation und Veranstaltungen) Bettina DostSachbearbeitung ÖA / Sekretariat Kommunikation und Veranstaltungen Tel.+49 345 2127 404Fax+49 345 2127 418

Daten

Termin: 26.04.2019, 10:00 Uhr

alle Daten zur Veranstaltung

Festkolloquium und Empfang

Kolloquium aus Anlass des 60. Geburtstages von Thomas Müller-Bahlke

Das hochrangig besetzte Kolloquium aus Anlass des 60. Geburtstages von Stiftungsdirektor Thomas Müller-Bahlke widmet sich derzeit sowohl in der Wissenschaft als auch der Öffentlichkeit rege diskutierten Themen, die zugleich neue Perspektiven auf die Geschichte des Waisenhauses öffnen: Fragen der bis in die Gegenwart reichenden Bildungsgeschichte, die hochkomplexe Stiftungsarchitektur oder Gemeinsamkeiten zwischen Pietisten und Jesuiten kommen ebenso zum Zug wie das museal aufbereitete Bauhausjubiläum und die Debatte um koloniales Erbe in Museen.

10.00 Begrüßung
Udo Sträter

Ein Merkur im Haus am Frauenplan. Einige einleitende Bemerkungen zum Tag
Holger Zaunstöck, Halle

Gerüchte über Anwesende und Vergangene, auch über einen Pastor in Pennsylvania, und wie beide überlebten
Hermann Wellenreuther, Göttingen

11.00 Kaffeepause

11.30 Panel I
Interdisziplinäre Perspektiven
Moderation: Britta Klosterberg

Sammlungslogiken und das Erbe des Dubash Daniel Pullai
Heike Liebau, Berlin

Bildungsgeschichte in Halle: Blankgeputzte Spiegel und blinde Flecken
Juliane Jacobi, Berlin

Was ist noch zu tun? Forschungsfragen aus der Sicht der Bauforschung an die Franckeschen Stiftungen
Thomas Eißing, Bamberg

13.00 Mittagspause

14.00 Panel II
Perspektiven auf die Anderen
Moderation: Claus Veltmann

Kosaken, Kroaten, Kannibalen: Feindbilder hallischer Pietisten im Siebenjährigen Krieg
Mark Häberlein und Michaela Schmölz-Häberlein, Bamberg

Frömmigkeits-Organisationen. Was die hallischen Pietisten mit den Jesuiten gemein haben
Andreas Pecar, Halle

"Pietismus" oder fluider Protestantismus?
Udo Sträter, Halle

15.30 Kaffeepause

16.00 Panel III
Sammlungsperspektiven
Moderation: Holger Zaunstöck

Moderner Historismus – oder: Darf man das Bauhaus musealisieren?
Hellmut Seemann, Weimar

Koloniales Erbe im Museum – Dilemma oder Chance?
Hartmut Dorgerloh, Berlin

anschließend
Statement Thomas Müller-Bahlke und Abschlussdiskussion

ab 18.00 Empfang und Gelegenheit zur Gratulation

Statt Geschenken wäre eine Spende für die sozialen und kulturellen Projekte des Freundeskreises willkommen.
Spendenkonto des Freundeskreises der Franckeschen Stiftungen e.V. IBAN: DE92 8005 3762 1894 0141 77


Tagungsort und Kontakt
Franckesche Stiftungen
Franckeplatz 1, Historisches Waisenhaus
06110 Halle

Konzeption
Britta Klosterberg und Holger Zaunstöck

Das Tagungsprogramm zum Herunterladen(PDF, 114 kB)

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Studienzentrum August Hermann Francke - Archiv und Bibliothek - | zur Einrichtung
  Stabsstelle Forschung | zur Einrichtung
  Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin:
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Tagung

 auf die Merkliste