Ansprechpartner/-in

Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: 24.04.2018, 18:00 Uhr
Kosten: Eintritt frei

alle Daten zur Veranstaltung

Gesprächsreihe mit prominenten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Kooperation mit dem MDR

Im November 2017 startete eine neue Gesprächsreihe in Kooperation mit dem MDR. Zweimal im Jahr werden „Persönlichkeiten“ des öffentlichen Lebens ins Gespräch mit Reinhard Bärenz, Chef von MDR Kultur, kommen. Eingeladen werden Persönlichkeiten, die einen substantiellen Beitrag zu wichtigen gesellschaftlichen Debatten leisten, die unser Jahresprogramm bestimmen und hier in geselliger Atmosphäre in den Fokus rücken.

 

Zu Gast am 24. April 2018: Astronautin Christiane Heinicke

Astronautin Christiane Heinicke auf Hawaii  Eine Mission bis zum Mars und zurück würde zwei bis drei Jahre dauern. Das Team muss sich blind verstehen und gut funktionieren, um die wissenschaftlichen Experimente erfolgreich abzuschließen. Um Raumfahrt-Missionen zu trainieren, startete die NASA das Mars-Experiment, das weichenstellend sein könnte für die Zukunft der Raumfahrt. 2015 wurde als einzige deutsche Teilnehmerin die promovierte Geophysikerin und gebürtige Sachsen-Anhalterin Christiane Heinicke ausgewählt und verbrachte mit fünf weiteren Wissenschaftlern 365 Tage mitten auf einem aktiven Vulkan in Hawaii. Über ihre Erfahrungen in der HI-SEAS-Forschungsstation schrieb sie das Buch "Leben auf dem Mars". Im Gespräch mit MDR Kulturchef Reinhard Bärenz wird sie von ihren Erfahrungen in der außerirdischen Wohngemeinschaft erzählen und ihrem Traum vom Flug ins All.

 

Zu Gast im Herbst: der Polarforscher Arved Fuchs

AF_2015  Er hat als Erster in nur einem Jahr Nord- und Südpol zu Fuß erreicht: Arved Fuchs, der bekannteste Abenteurer Deutschlands. 1953 in Bad Bramstedt geboren, erliegt er schon in frühester Kindheit der Faszination der Polarforscher. Nach der Schule absolviert er eine Ausbildung bei der Handelsmarine, es folgt ein Studium der Schiffsbetriebstechnik. Auf mehreren Expeditionsschiffen sammelt Arved Fuchs Erfahrungen, bis er schließlich 1988 den alten Hai-Kutter »Dagmar Aaen« kauft und restauriert, um Expeditionen mit dem eigenen Schiff durchführen zu können. Immer wieder führen sie ihn in die Polarregionen und hier hat er auch ein Thema gefunden, auf das er aufmerksam machen will: die Auswirkungen des Klimawandels. Im Herbst 2018 ist Arved Fuchs zu Gast in den Stiftungen und spricht mit Reinhard Bärenz über seine Expeditionen zu Wasser und ins Eis sowie über sein Engagement für den Umweltschutz und in der Jugendarbeit.

Diese Persönlichkeiten waren schon zu Gast

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann (22. November 2017)

Und in der Reihe "Hallenser Gespräch":

Christina aus der Au
Christoph Hein
Wolf von Lojewski
Max Moor
Hortensia Völckers
Ulrich von Bismarck + Christoph von Katte
Klaus Wiegandt
Nikolaus Schneider + Stephan Dorgerloh
Petra Gerster
Peter Schreier
Ulrich Wickert
Martin Pollack
Ragna Schirmer
Götz Werner
Alfred Grosser
Harald Szeemann
Paul Raabe

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin:
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Vortrag / Gespräch
Kosten: Eintritt frei

 auf die Merkliste