Ansprechpartner/-in

Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: 17.10.2019, 18:00 Uhr
Kosten: Eintritt frei

alle Daten zur Veranstaltung

Gesprächsreihe mit prominenten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Kooperation mit dem MDR

Im Gespräch 2019: Marcel Reif und Jana Simon

Im November 2017 startete eine neue Gesprächsreihe in Kooperation mit dem MDR. Zweimal im Jahr werden „Persönlichkeiten“ des öffentlichen Lebens ins Gespräch mit Reinhard Bärenz, Chef von MDR Kultur, kommen. Eingeladen werden Persönlichkeiten, die einen substantiellen Beitrag zu wichtigen gesellschaftlichen Debatten leisten, die unser Jahresprogramm bestimmen und hier in geselliger Atmosphäre in den Fokus rücken.

Zu Gast am 17. Oktober: Sportkommentatorenlegende Marcel Reif

marcel_reif_19  Er ist eine der bekanntesten Stimmen Deutschlands: Der beliebte Sportkommentator Marcel Reif würzte so manches Fußballspiel mit seinem trockenen Humor. Sätze wie „Noch nie hätte ein Tor einem Spiel so gut getan wie heute“ sind legendär. Der gebürtige Schlesier, der früher auch für das ZDF und RTL tätig war, trat zunächst in den Kommentatoren-Ruhestand ein, kehrte jedoch schon bald zurück. Zur Saison 2018/19 übernahm er in seiner Schweizer Wahlheimat die Champions-League-Partien für Teleclub und gehört zum Expertenpool im Sport1-Doppelpass. Im Oktober nimmt Marcel Reif neben MDR-Kulturchef Reinhard Bärenz Platz, um über sein Leben als gefragter Sportkommentator, seine Einblicke in die Fußballwelt und seine eigene bewegte Biografie zu plaudern. Anlässlich der Jahresausstellung der Franckeschen Stiftungen, "Moderne Jugend", wird sich das Gespräch aber auch um die Bedeutung des Sports für Jugendliche drehen. Sie sehen gerade in Sportlerinnen und Sportlern große Vorbilder und erleben Werte wie Teamgeist oder Fairplay.

 

Zu Gast am 21. Mai: die Journalistin und Autorin Jana Simon

AF_Simon_Jana__3063_Druck  Unter Druck. Wie Deutschland sich verändert

"Es sind die einfachen, aber großen Fragen, die mich immer wieder interessieren: Wie reagieren Menschen auf neue Situationen, wie gehen sie mit ihnen um, und wie gehen sie schließlich aus ihnen hervor?" Jana Simon, eine Enkelin der Schriftstellerin Christa Wolf, ist Journalistin und Autorin, u. a. für die taz, den Tagesspiegel und seit 2004 für DIE ZEIT. Für ihre Reportagen erhielt sie zahlreiche Preise. In ihrer neuesten Publikation (erscheint im April 2019) zeichnet sie anhand verschiedener Lebensgeschichten ein differenziertes Bild Deutschlands, das die politische, soziale und wirtschaftliche Wucht der Veränderungen eindrücklich wiedergibt. ProtagonistInnen des Buches sind u.a. der frühere EZB-Direktor Jörg Asmussen, der heute Investmentbanker ist; ein Polizist aus Thüringen; eine alleinerziehende Krankenschwester; eine »Influencerin« und der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland.

 

Diese Persönlichkeiten waren schon zu Gast

Arved Fuchs
Christiane Heinicke
Prof. Dr. Klaus Hurrelmann

Und in der Reihe "Hallenser Gespräch":

Christina aus der Au
Christoph Hein
Wolf von Lojewski
Max Moor
Hortensia Völckers
Ulrich von Bismarck + Christoph von Katte
Klaus Wiegandt
Nikolaus Schneider + Stephan Dorgerloh
Petra Gerster
Peter Schreier
Ulrich Wickert
Martin Pollack
Ragna Schirmer
Götz Werner
Alfred Grosser
Hellmut Seemann
Paul Raabe

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin:
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Vortrag / Gespräch
Kosten: Eintritt frei

 auf die Merkliste