AAA

Buchneuerscheinung: Neue Forschungen zur Vergleichenden Architekturgeschichte - "Modell Waisenhaus"

Im Verlag der Franckeschen Stiftungen ist der Band "Modell Waisenhaus" erschienen.

Bd17_ModellWaisenhaus  Für die Erforschung der Geschichte der Franckeschen Stiftungen ist im Verlag der Franckeschen Stiftungen jüngst ein weiterer Meilenstein erschienen. In den vergangenen Jahren hat sich ein Team von WissenschaftlerInnen und Wissenschaftlern aus unterschiedlichsten Fachgebieten intensiv der Erforschung der Baugeschichte des Halleschen Waisenhauses gewidmet. Die Forschungsergebnisse in den Themenfeldern Kultur-, Bau-, Architektur-, Sozial- und Religionsgeschichte sind jetzt veröffentlicht. Sie setzen neue Befunde und Thesen in Beziehung zu den etablierten Forschungsmeinungen der Architektur- und Kulturgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts, diskutierten diese und formulieren Perspektiven für künftige Forschungen.

Für die gebaute Realität des hallischen Pietismus, in der auf spektakuläre Weise materielles und immaterielles Kulturerbe sinnstiftend verschmelzen, wird  der Begriff des »Modells« gewählt: Das »Modell Waisenhaus«, so die These dieses Bandes, formulierte durch seine Gestalt einen Anspruch auf Originalität, der erkennbar anders und zugleich maßstabsetzend sein sollte.

Alle Informationen zum neuen Band in der Reihe der Kleinen Schriften der Franckeschen Stiftungen finden Sie auf der Seite des Verlags.

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.