AAA

Kindertagesstätte Amos Comenius

Kontakt

Voßstraße 12, 06110 Halle
im interaktiven Lageplan anzeigen

Ansprechpartner/-in

Dagmar GierschLeiterin Kindertagesstätte Dagmar Giersch (Leiterin Kindertagesstätte) Dagmar GierschLeiterin Kindertagesstätte Tel.+49 345 2127 502

130 Kinder zwischen acht Wochen und sechs Jahren besuchen täglich unsere Kindertagesstätte im Kindertageszentrum der Franckeschen Stiftungen. In einer Gruppe, den Tierkindern, werden die Kleinsten (bis zwei Jahre) betreut. Desweiteren gibt es drei altersgemischte Gruppen: die Meereskinder, Waldkinder und Himmelskinder. Augenblicklich arbeiten 17 Erzieherinnen, die Leiterin und eine technische Mitarbeiterin in der Comenius-Kindertagesstätte. Die Einrichtung hat ihr Domizil im 2005 generalsanierten Gebäude in der Voßstraße. Unsere Räume öffnen sich direkt in den großen Garten, den wir bei jedem Wetter nutzen.

Unser Konzept

Wir betreuen Ihre Kinder in altersübergreifenden Gruppen (2 bis 6 Jahre). Das ermöglicht den Kindern, frühzeitig Altersunterschiede innerhalb einer Gemeinschaft als normal anzunehmen und von- und miteinander zu lernen. In den Gruppen wird ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen kreativen Freiräumen und gezielten Lernangeboten angestrebt. So ist Spielen, Basteln und Malen ebenso Teil des Tages wie das Üben bestimmter motorischer Fähigkeiten durch Tanz und Sport und die Vorbereitung der älteren Kinder auf die Schule durch Sprachspiele und einfache Mengenlehre. Durch eine Kooperation mit der Robert-Koch-Schwimmhalle ist der Schwimmunterricht bis hin zum Erwerb des Seepferdchen-Abzeichens der DLRG möglich. Aktivitäten und Feiern gemeinsam mit den Eltern fördern den Kontakt zwischen Eltern und Erziehern, aber auch innerhalb der Elternschaft. Ziel dieser Angebote ist es, die Kinder früh zu fördern und sie auf das Leben und nicht nur die Schule vorzubereiten.

Warum heißen wir Amos Comenius?

Amos Comenius (1592-1670) zählt zu den berühmtesten Pädagogen. Bei ihm findet sich erstmals die Idee einer außerhäuslichen Kindererziehung, mithin die Urform des Kindergartens. Schulen sah er als "Werkstätten der Menschlichkeit", in welchen alle in Allem unterrichtet werden sollten. Dabei verstand er Bildung nicht allein als das Anhäufen von Wissensbeständen, sondern als das Ziel, das Lernen zu lernen. Seine Ansätze beeinflussten August Hermann Franckes pädagogische Reformen, die bis heute im Schul- und Bildungswesen spürbar sind.

Eine verbindliche Anmeldung erfordert eine persönliche Vorsprache. Hierbei werden wir Ihnen unser Haus vorstellen und einen Einblick in unsere pädagogische Arbeit ermöglichen. Es sei darauf hingewiesen, dass eine Anmeldung per E-Mail nicht ausreicht. Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Termin mit uns.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Anmeldeformular zum Download(PDF, 42 kB)

Tagesablauf

Konstante Abläufe helfen den Kindern sich zurechtzufinden, einen Rhythmus für den Alltag zu bekommen und Vertrauen zu fassen. Daher ist das Grundgerüst des Tagesablaufs für die ganze Woche gleich.

6.30 Uhr
Unser Haus wird geöffnet und die Kinder spielen bis 7.00 Uhr in der Gruppe der Frühbetreuung.

7.30 - 8.00 Uhr
Wir frühstücken in gemütlicher Atmosphäre.

8.00 - ca. 9.00 Uhr
Nach dem Frühstück beginnt die Freispielphase. In dieser Zeit haben die Kinder die Möglichkeit, ihren Spielort, Spielpartner und Spielmaterialien selbst zu wählen.

9.00 - 10.00 Uhr
Gezielte Lernangebote, Projekte und Obstfrühstück schließen sich an die Spielzeit an. Ob Sport, Musik, Tanz, Experimentieren, Kreatives, Englisch, Geschichten, Lieder, Reime oder Zahlenspiele, die Kinder erschließen sich interessante Zusammenhänge, erfassen Vorgänge der Welt als Ganzes zusammen. Sie eignen sich Fertigkeiten, Kompetenzen und Wissen an.

10.00 - 10.45 Uhr
Die Zeit im Freien nutzen die Kinder zum Toben, Klettern, Balancieren und einfach nur zum Verweilen. Auch eine Matschhose hindert uns nicht am raus gehen.

11.00 Uhr
Ein von den Kindern vorbereiteter Mittagstisch lädt alle Kinder der einzelnen Gruppen zum Mittagessen ein. Jedes Kind portioniert sein Essen nach dem Hungergefühl und nach dem Tischspruch beginnen alle Kinder gemeinsam.

12.00 - 14.00 Uhr
In unserem Haus ist Mittagsruhe.

14.00 - 15.00 Uhr
Es ist Zeit für gemeinsames Vespern in den Gruppen.

15.00 - 17.30 Uhr
Je nach Wetterlage spielen wir im Freien oder im Gruppenraum.

17.30 Uhr      
Der Kindergarten schließt seine Türen und freut sich auf den nächsten Tag.

Bei Krankheit, Urlaub oder sonstigen freien Tagen Ihres Kindes, melden Sie sich bitte bei uns per E-Mail oder unter der Telefonnummer 0345 2127 502. Sie können das Essen bis 6.30 Uhr des gleichen Tages telefonisch abbestellen.

Kinder mit länger anhaltendem Durchfall, Erbrechen und Fieber sind in jedem Fall einem Kinderarzt vorzustellen. Hat das Kind eine Infektionskrankheit, so ist die Kindereinrichtung unverzüglich zu informieren. Grundsätzlich dürfen keine Medikamente in der Kindereinrichtung verabreicht werden. In Ausnahmefällen mit Genehmigung des Arztes und der Eltern kann von dieser Vorgabe abgewichen werden. War Ihr Kind krank oder hatte es einen Unfall, benötigen wir in jedem Fall eine Gesundmeldung. Bei Neuaufnahme benötigen wir eine Gesundheitsbescheinigung vom Arzt, die nicht älter als 3 Wochen sein darf.

An folgenden Tagen bleibt die Kita Amos Comenius geschlossen:

04. Mai 2018
14. September 2018

Die Krabbelgruppe ist ein Bestandteil unseres Eingewöhnungskonzeptes und findet noch vor der regulären Eingewöhnung statt. Eltern, Kinder und Erzieher haben die Möglichkeit, sich spielerisch in der Gruppe kennen zu lernen.

Termine 2018

Freitag, 15. Juni 2018, 9.00 - 10.00 Uhr
Freitag, 22. Juni 2018, 9.00 - 10.00 Uhr
Freitag, 29. Juni 2018, 9.00 - 10.00 Uhr
Freitag, 6. Juli 2018, 9.00 - 10.00 Uhr
Freitag, 13. Juli 2018, 9.00 - 10.00 Uhr
Freitag, 20. Juli 2018, 16.00 Uhr

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.