Ansprechpartner/-in

Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin:
Kosten: kostenfrei

alle Daten zur Veranstaltung

Aus den Tiefen des Mittelalters ab in die Neuzeit

Ein Fest für die Familie!

„Gott will, dass wir fröhlich seien, und hasst die Traurigkeit.“ So zeigt das Historische Lindenblütenfest im Reformationsjubiläumjahr die ausgelassene Seite des ausgehenden Mittelalters und lädt Groß und Klein zu einem Einblick in die schaurigen Schattenseiten ein. In über 80 Mitmachangeboten für Kinder, Eltern, Großeltern und die besten Freunde geht es aus dem Mittelalter in die Neuzeit und die Gegenwart. Wir beschäftigen uns mit Himmel und Hölle, mit Aberglauben, Sinnenfreuden, Fröhlichkeit und Zuversicht.

  Gerber    töpfern    kinder_Steinmetz 

Ausprobieren - üben - fertig: Zwei Tage lang schlagen Bienenkorbflechter, Töpfer, Schmied und Steinmetz gleich am Eingang auf das Festgelände ihre Zelte auf und lassen sich gerne bei der Arbeit helfen. Händler bieten Räucherwaren an, aus Böhmen ist ein Wagen mit Waldglas unterwegs, Jungbrunnen und Tricks der Alchemisten werden die Aufmerksamkeit der Erwachsenen auf sich lenken, während die Kinder die Gunst der Stunde für eine handbetriebene Kettenkarussellfahrt nutzen können.

  kettenkarussel 

Das Leben im ausgehenden Mittelalter zeigt sich zum Lindenblütenfest von seiner ausgelassenen Seite und aber auch mit seinen großen Schattenseiten. Bettler, Mönche und schaurige Gestalten wandeln durch die Gassen. In der Teufelshöhle wird der Mut unter Beweis gestellt, die Tintenfasswurfbude bereitet auf die spätere Begegnung mit Flaschenteufeln und allerlei Dämonen vor, die Neigung zum Aberglauben wird überprüft und frei nach Bosch, Breughel & Co entstehen schaurig-schöne Wimmelbilder. Charly hat eine kleine Galerie reisefertig gemacht und wird auf dem Fest wieder Porträts malen und seine Werke feilbieten. Zum Reformationsjubiläum hat er eine Überraschung im Gepäck, die jeder mitgestalten kann. Einfach bei ihm in der Malwerkstatt vorbeischauen und sich auch seine atemberaubenden Miniaturen anschauen!

  charly_uwe Frauendorf 2015  "Charly" ist unser künstlerischer Ehrengast auf dem Fest. Er ist ein wirklicher Kenner des Mittelalters seitdem er als Schüler Werner Tübkes am Bauernkriegspanorama in Bad Frankenhausen gearbeitet hat.Foto: Uwe Frauendorf

Zwei Bühnen bieten an beiden Tagen volles Programm. Sänger Teufel wird mit einer kleinen Besetzung der Tanzwut zum ersten Mal in Halle dabei sein 20150620_1112  und im Wechsel mit Savica an beiden Festtagen regelmäßig auf der großen Bühne spielen. Hier kann man wie im Mittelalter mit ausgiebigem Tanzen der Erschöpfung entkommen.

Unser TIPP : Am Sonnabend ab 20.30 Uhr geben Tanzwut und Savica auf der Bühne an der Druckerei das Tagesabschlusskonzert.

Birger Markuse und Frank Müller alias Max Gaudio  werden als August Hermann Francke und Carl Hildebrand von Canstein über Luther, das Jubiläum 1717 und das, was bleibt, diskutieren. Die Bühne im Lindenhof ist traditionell den Kindereinrichtungen vorbehalten. Zwischen 11 und 19 Uhr werden am Samstag vom Kindergartenkind bis zum Grundschulpädagogik-Studenten kleine und große Künstler auf der Bühne stehen.

Du bist frei. Angebot  Auf der Wegkreuzung führen der schmale und der breite Weg Groß und Klein zu Himmel und Hölle. Hier warten Tetzel mit seinem einträchtigen Ablassverkauf, himmlische Heerscharen und Posaunen, es entstehen Glücksbringer für die Hosentasche oder dem Himmel ganz nahe Kirchenfensterbilder. Wer durch das lebendige Markttreiben „Du bist frei“ am unteren Lindenhof erreicht hat, kann Flugschriften mit neuen Thesen drucken, allerlei Drucktechniken in der Gutenberg-Druckwerkstatt ausprobieren, mit Feder und Tinte schreiben, feine Bucheinbände erstellen und das ganze Wochenende kostenfrei den Ausstellungsparcours im Historischen Waisenhaus testen.

20130622_0619  wasserspielplatz  20150620_1141 

 

saalesparkasse_CMYK_rot 

BÜHNENPROGRAMM

Hauptbühne an der Druckerei Stiftungsbühne im Lindenhof
Sonnabend, 17. Juni 2017
11:00 Uhr Musik mit Tanzwut 11:00 Uhr Gaukelei mit Inflammati
12:00 Uhr Gaukelei mit Inflammati 12:00 Uhr Ritterkampf mit Equites
12:30 Uhr Musik mit Savica 14:00 Uhr Programm der Musiketage
13:00 Uhr Eröffnung des Lindenblütenfestes auf der Bühne 15:00 Uhr Alarm im Kasperletheater
Kita Amos Comenius
13:30 Uhr Musik mit Tanzwut 15:30 Uhr Die Vogelhochzeit
Kita Montessori Kinderhaus

 

14:30 Uhr Ritterkampf mit Equites

16:00 Uhr Hexentanz, Hexenrapp & Zaubershow
Kita August Hermann Francke
15:00 Uhr Musik mit Savica 16:30 Uhr »Im Juni, wenn die Linden blühn«
Lied zum Lindenblütenfest von Frank Motzki
präsentiert von den Kindereinrichtungen der
Franckeschen Stiftungen
16:00 Uhr Gaukelei mit Inflammati 16:35 Uhr Programm Hort und Grundschule August Hermann Francke
Auftritt der Trommel-Gruppe
17:00 Uhr Musik mit Tanzwut 17:00 Uhr Programm von SchülerInnen des Musikzweigs der Latina
18:00 Uhr Ritterkampf mit Equites 18:00 Uhr Ritterkampf mit Equites
18:45 Uhr Gaukelei mit Inflammati

19:30 Uhr Musik mit Savica
20:30 Uhr Abschlussshow mit allen Künstlern
Sonntag, 18. Juni 2017
10:00 Uhr Musik mit Tanzwut 10:00 Uhr Andacht mit Pfarrer Dr. Kay Weißflog
11:00 Uhr Ritterkampf mit Equites 10:40 Uhr Hase & Igel
11:45 Uhr Musik mit Savica 12:00 Uhr Gaukelei mit Inflammati
13:00 Uhr Gaukelei mit Inflammati 13:00 Uhr Hase & Igel
14:00 Uhr Musik mit Tanzwut 14:00 Uhr Ritterkampf mit Equites
15:00 Uhr Ritterkampf mit Equites 15:00 Uhr Programm von SchülerInnen des Musikzweigs der Latina
15:45 Uhr Musik mit Savica 17:00 Uhr Gaukelei mit Inflammati
17:00 Uhr Ritterkampf mit Equites
17:30 Uhr Musik mit Tanzwut

FÜHRUNGEN

durch das Historische Waisenhaus und die Kunst- und Naturalienkammer IMG_0871 
Sonnabend 11+14+16 Uhr
Sonntag 11+13+15 Uhr

durch die Ausstellung "Du bist frei. Reformation für Jugendliche"
Sonnabend 13+17 Uhr
Sonntag 12+14+16 Uhr

durch die Historische Biibliothek mit der Kabinettausstellung "Alte Bibeln in 100 Sprachen"
Sonnabend 12+14+16 Uhr
Sonntag 11.30+13.30+15.30 Uhr

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin:
Ort: Haus 28 - Informationszentrum und Museumskasse (Franckeplatz 1, Haus 28, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: kulturelles Familienprogramm
Kosten: kostenfrei

 auf die Merkliste