Ansprechpartner/-in

Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: 03.06.2018, 11:00 Uhr
Kosten: Kategorie 1: 25 €, Kategorie 2: 20 €

alle Daten zur Veranstaltung

Pasticcio aus Herkules-Vertonungen von G. F. Händel ("The Choice of Hercules" HWV 69) und J. S. Bach ("Lasst uns sorgen, lasst uns wachen" BWV 213)

Konzert im Rahmen der Händel-Festspiele Halle 2018

Mit Herkules, dem jungen Halbgott, der sich auf seinem Weg zwischen Lust und Tugend entscheiden muss, wird in diesem Konzert ein zentrales Motiv der Kulturgeschichte aufgegriffen. Besonders im 18. Jahrhundert haben sich Komponisten vielfach des Sujets angenommen und den antiken Stoff in das christliche Weltbild übertragen. Wie entscheiden Bach und Händel die Frage nach der Bedeutung der Leidenschaften und der Tugenden in ihren Vertonungen? Nicht die Abfolge, sondern die direkte Verflechtung beider Werke soll die musikalischen Welten beider Komponisten miteinander in Beziehung setzen.

Mit dem Stadtsingechor zu Halle, einem der ältesten Knabenchöre Mitteldeutschlands, den Solisten und dem Händelfestspielorchester Halle wird dies wohl gelingen.

Musikalische Leitung: Clemens Flämig
Solisten: Christina Roterberg (Sopran), Susanne Langner (Mezzosopran), Kaspar Kröner (Altus), Tobias Hunger (Tenor)
Stadtsingechor zu Halle
Händelfestspielorchester Halle

Weitere Informationen zum Konzert und Ticketverkauf finden Sie auf der Hompage der Händel-Festspiele Halle.

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin:
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Konzert
Kosten: Kategorie 1: 25 €, Kategorie 2: 20 €

 auf die Merkliste