Musikfest Unerhörtes Mitteldeutschland

Unerhörte Klaviermusik – Entdeckungen und Meisterwerke

Bitte beachten Sie: Das Konzert in den Franckeschen Stiftungen ist abgesagt.

Der Vorstand des Vereins Straße der Musik e.V. hat entschieden, das 10. Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND nicht in der gewohnten Form mit 14 Konzerten an 14 Orten durchzuführen. Vier Konzerte werden ohne Publikum aufgezeichnet und auf der Website kostenfrei gestreamt. Alle anderen Konzerte mussten leider abgesagt und zum Teil auf die nächsten Jahre verschoben werden.

 

Der Verein Straße der Musik e. V. leistet einen wesentlichen Beitrag zur Entdeckung und weltweiten Verbreitung des musikkulturellen Erbes in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Höhepunkt der Vereinsarbeit ist das allsommerliche Musikfest »Unerhörtes Mitteldeutschland«.

14 Konzerte an zwölf Orten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen lassen das musikkulturelle Erbe der Region sang- und klangvoll aufleben. An musikgeschichtlich bedeutsamen Orten im Herzen Deutschlands werden unerhörte Schätze der hiesigen Klanglandschaften geborgen. Erklingen sollen Werke von unbekannten oder zu Unrecht in Vergessenheit geratenen KomponistInnen aus der Region, darunter ebenso historische Persönlichkeiten wie ZeitgenossInnen.

Im Freylinghausen-Saal der Franckeschen Stiftungen werden Entdeckungen und Meisterwerke erklingen, dargeboten von Charlotte Steppes. Mit ihren in der jüngsten Vergangenheit von Publikum und Kritik gefeierten Konzerten ist die erst 21-jährige Pianistin für zahlreiche Musikfreunde längst zum Geheimtipp geworden.