AAA

Stellenangebot / Stellenausschreibung

Pädagogische Fachkräfte für Kindertageseinrichtungen

Zur Erfüllung der anspruchsvollen pädagogischen Aufgaben suchen die Franckeschen Stiftungen kurzfristig und für die nahe Zukunft

pädagogische Fachkräfte

für unsere Kindertagesstätten

Der Tätigkeitsbereich umfasst die Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern aller Altersstufen.
Der (Die) Stellenbewerber(in) muss die Bereitschaft mitbringen, durch seine (ihre) Arbeit und mit persönlichem Engagement die pädagogischen Zielstellungen der Franckeschen Stiftungen sowie die konzeptionellen und methodischen Schwerpunkte der jeweiligen Einrichtung umzusetzen. Grundlegend orientieren sich die Einrichtungen am pädagogischen und sozialen Profil der Stiftungen und am Bildungsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt „Bildung: elementar - Bildung von Anfang an“.

Berufliche Voraussetzungen:
Abschluss als Erzieherin / Erzieher mit staatlicher Anerkennung
Pädagogische Fachkraft i.S. des § 21 Abs. 3 des KiFöG LSA

Fachliche und persönliche Eignung zur Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern aller Altersstufen, spezielle Kenntnisse und Erfahrungen in sozialer Gruppenarbeit und Prävention, Bereitschaft zum Beziehungsaufbau zum Kind und zur Erziehungspartnerschaft mit den Eltern, Fähigkeit zur Beobachtung, Dokumentation und Präsentation von Bildungsprozessen, Kreativität und Engagement bei der Gestaltung von Übergängen, Selbständigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit. Nachweise von Qualifizierungen und Weiterbildungen, vor allem zu modernen Bildungsansätzen in Kindereinrichtungen sind wünschenswert.

Vergütung: nach TV-L, Entgeltgruppe 8
Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle gewährleisten die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte an folgende Adresse:

Franckesche Stiftungen
Personalverwaltung
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)

Bewerbungen per E-Mail richten Sie bitte an:

personal (at) francke-halle.de

Fügen Sie hier bitte die erforderlichen Unterlagen als PDF-Dokument an.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungskosten erstatten. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.

wissenschaftliche Hilfskräfte mit Bachelorabschluss

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, 1695 als christliches Sozial- und Bildungswerk mit weltweiter Ausstrahlung gegründet, gehören heute als Stiftung öffentlichen Rechts zu den kulturellen Leuchttürmen in den neuen Bundesländern.

Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekts „Erschließung und Digitalisierung von Selbstzeugnissen der Frühen Neuzeit aus dem Archiv der Franckeschen Stiftungen“  sind am Studienzentrum August Hermann Francke, Archiv und Bibliothek, der Franckeschen Stiftungen zu Halle ab dem 1. April 2018 insgesamt drei Stellen zu besetzten.

Es handelt sich dabei um zwei, auf drei Jahre befristete Stellen für

Wissenschaftliche Hilfskräfte mit Bachelor-Abschluss für je 12 Stunden pro Woche

und eine, auf ein Jahr befristete Stelle für eine

Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelor-Abschluss für 8 Stunden pro Woche

Das Aufgabengebiet der beiden wissenschaftlichen Hilfskräfte, die je zwölf Stunden pro Woche in dem Projekt arbeiten sollen, umfasst die Unterstützung des Projektleiters durch biographische und bibliographische Recherchen, die Qualitätssicherung und Strukturdatenerfassung der digitalisierten Vorlagen, das Tagging von Personennamen in transkribierten Selbstzeugnissen sowie die Ansetzung von Ortsschlagwörtern zu den Reiserouten August Hermann Franckes.

Die Aufgabe der wissenschaftlichen Hilfskraft, die acht Stunden pro Woche arbeiten wird, besteht in der Digitalisierung von Archivalien in der Fotostelle des Studienzentrums. Erwünscht ist die Bereitschaft, an zwei Tagen pro Woche von 14.00–18.00 Uhr zu arbeiten.  

Vorausgesetzt wird ein geisteswissenschaftliches Studium mit Bachelor Abschluss, Sorgfalt und Zuverlässigkeit bei der Erledigung der Arbeitsaufträge, Interesse an historischen und genealogischen Recherchen sowie an Aufgaben im Bereich der Digitalisierung und der Erschließung historischer Quellen.  

Vergütung: in Anlehnung an die Richtlinie der Td-L über die Arbeitsbedingungen der wissenschaftlichen und studentischen Hilfskräfte 

Bewerbungen per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 23.Februar 2018 an die Leiterin des Studienzentrums "August Hermann Francke", Frau Dr. Britta Klosterberg :

klosterberg(at)francke-halle.de

Fügen Sie die Unterlagen bitte als PDF-Datei an.

Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte ebenfalls bis zum 23. Februar 2018 an:

Frau Dr. Britta Klosterberg
Leiterin des Studienzentrums August Hermann Francke
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungskosten erstatten. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.

 

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.