AAA

Stellenangebot / Stellenausschreibung

Sozialpädagogin / Sozialpädagoge

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle, 1698 von August Hermann Francke als pietistisches Sozial- und Bildungswerk gegründet, setzen heute als kultureller Bildungskosmos die Ideen ihres Begründers zeitgemäß um. 

Für die Tätigkeit einer Sozialpädagogin/eines Sozialpädagogen im Kinderkreativzentrum Krokoseum suchen wir ab sofort

eine sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d)

Das Krokoseum ist eine der Schnittstellen zwischen den kulturellen und sozialpädagogischen Angeboten der Franckeschen Stiftungen. Im Freizeitbereich am Nachmittag, in den Ferien und zum Teil am Wochenende bietet das Krokoseum einen Experimentier-, Lern- und Freiraum für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Die Gestaltung dieses Tätigkeitsfeldes beinhaltet unter anderem:
- die Erarbeitung und Umsetzung von kulturellen Bildungsangeboten für Kinder im sozialpädagogischen
  Freizeitbereich,
- das Aufgreifen und Bearbeiten von Problemlagen der Kinder,
- eine Auseinandersetzung mit den kulturellen Angeboten und Themen der Franckeschen
  Stiftungen und die Einbindung dieser in die pädagogische Arbeit, z. B. in der Entwicklung
  anlassbezogener Sonderprogramme für Kinder und Familien
- Koordination und Anleitung von Freiwilligen, Ehrenamtler_innen, Praktikant_innen
- Beteiligung an Konzept- und Netzwerkarbeit in- und außerhalb der Franckeschen Stiftungen

Berufliche Voraussetzungen:
- Hochschul- oder Fachhochschulabschluss im Bereich Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher  
  Anerkennung oder Erziehungswissenschaften bzw. einer Bescheinigung einer für Gesundheit und
  Soziales zuständigen obersten Landesbehörde über die Gleichwertigkeit von Fähigkeiten und
- Berufserfahrungen auf dem Gebiet der kulturellen/sozialpädagogischen Arbeit mit Kindern und deren 
  Familen sind wünschenswert
- hohe kommunikative Fähigkeiten gegenüber Kindern und Erwachsenen
- Interesse an und Fähigkeit zur Kooperation mit anderen Einrichtungen der Franckeschen Stiftungen
  sowie mit weiteren Jugendhilfeangeboten,
- Fähigkeit zur Konfliktlösung, interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit und Fähigkeit zum selbständigen
  Arbeiten

Die Vergütung richtet sich nach TV-L, Entgeltgruppe 9.
Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden.

Die Tätigkeit ist aufgrund der Förderzusage vorerst bis zum 31.12.2019 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt.

Die Franckeschen Stiftungen gewährleisten die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 30.08.2019 an:

personal(at)francke-halle.de

Fügen Sie die Unterlagen bitte als ein PDF-Dokument an.

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 5. September 2019 statt.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte ebenfalls bis zum 30.08.2019 an folgende Adresse:

Franckesche Stiftungen
Personalabteilung
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Geben Sie deshalb bitte in jedem Fall in Ihren Bewerbungsunterlagen eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungskosten erstatten. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.

Unsere Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung finden Sie hier.

Personalsachbearbeiterin / Personalsachbearbeiter

Im Bereich der Personalverwaltung der Franckeschen Stiftungen ist zum 01.09.2019 die Stelle eines

 Personalsachbearbeiters (w/m/d)

 zu besetzen.

 Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem
-  Vorbereitung der Lohn und Gehaltsrechnung und Berechnung einzelner tariflicher Vergütungen und
   Sonderzahlungen
-  Ansprechpartner zu allen Fragen der Lohn- und Gehaltsrechnung
-  Pflege und Aufbereitung personalbezogener Daten und Aktenverwaltung
-  Bearbeitung von Urlaubs- und Freistellungsanträgen aller Art
-  Personalkostenberechnungen im Rahmen der Haushaltsplanung und für Drittmittelprojekte
-  Bearbeitung von Gehaltsabtretungen und Pfändungen
-  Fehlzeitenerfassung
-  Erarbeitung von Statistiken und Meldungen
-  Vorbereitungsarbeiten für Maßnahmen im Rahmen des BEM

 Anforderungsprofil
-  abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung
-  gute Kenntnisse in der Anwendung des TV-L
-  gute Kenntnisse im Bereich betriebliche Altersvorsorge im Öffentlichen Dienst
-  aufgabenbezogene Kenntnisse im Arbeits- und Sozialrecht
-  einschlägige Berufserfahrung im Personalwesen von Vorteil
-  sicherer Umgang mit einschlägiger Software
-  gute Kommunikationsfähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit
˗  Flexibilität
˗  soziale Kompetenz und Loyalität
˗  Identifikation mit den satzungsmäßigen Zielen der Franckeschen Stiftungen

Vergütung: nach TV-L, Entgeltgruppe 6
die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle gewährleisten die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 19.07.2019 an:

personal(at)francke-halle.de

Fügen Sie die Unterlagen bitte als ein PDF-Dokument an.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte ebenfalls bis zum 19.07.2019 an folgende Adresse:

Franckesche Stiftungen Halle
Personalabteilung
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale) 

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Geben Sie deshalb bitte in jedem Fall in Ihren Bewerbungsunterlagen eine gültige E-Mail Adresse an.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungskosten erstatten. Per Post eingesandte
Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.

Sofern Sie bis zum 23.08.2019 keine weitere Nachricht erhalten haben, ist davon auszugehen, dass ihre Bewerbung nicht berücksichtigt wurde.

Unsere Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung finden Sie hier.

Pädagogische Fachkräfte für Kindertageseinrichtungen

Zur Erfüllung der anspruchsvollen pädagogischen Aufgaben suchen die Franckeschen Stiftungen kurzfristig und für die nahe Zukunft

pädagogische Fachkräfte

für unsere Kindertagesstätten

Der Tätigkeitsbereich umfasst die Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern aller Altersstufen.
Der (Die) Stellenbewerber(in) muss die Bereitschaft mitbringen, durch seine (ihre) Arbeit und mit persönlichem Engagement die pädagogischen Zielstellungen der Franckeschen Stiftungen sowie die konzeptionellen und methodischen Schwerpunkte der jeweiligen Einrichtung umzusetzen. Grundlegend orientieren sich die Einrichtungen am pädagogischen und sozialen Profil der Stiftungen und am Bildungsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt „Bildung: elementar - Bildung von Anfang an“.

Berufliche Voraussetzungen:
Abschluss als Erzieherin / Erzieher mit staatlicher Anerkennung
Pädagogische Fachkraft i.S. des § 21 Abs. 3 des KiFöG LSA

Fachliche und persönliche Eignung zur Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern aller Altersstufen, spezielle Kenntnisse und Erfahrungen in sozialer Gruppenarbeit und Prävention, Bereitschaft zum Beziehungsaufbau zum Kind und zur Erziehungspartnerschaft mit den Eltern, Fähigkeit zur Beobachtung, Dokumentation und Präsentation von Bildungsprozessen, Kreativität und Engagement bei der Gestaltung von Übergängen, Selbständigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit. Nachweise von Qualifizierungen und Weiterbildungen, vor allem zu modernen Bildungsansätzen in Kindereinrichtungen sind wünschenswert.

Vergütung: nach TV-L, Entgeltgruppe 8
Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle gewährleisten die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte an:

personal (at) francke-halle.de

Fügen Sie bitte die erforderlichen Unterlagen als ein PDF-Dokument an.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte an folgende Adresse:

Franckesche Stiftungen
Personalabteilung
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungskosten erstatten. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.

Unsere Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung finden Sie hier.

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.