Philipp Jakob Spener als Genealoge und Heraldiker

Vortrag von Dr. Klaus vom Orde zur Finissage der Kabinettausstellung »Ahnentafel und Stammbaum«

Der Ausschnitt aus dem Ausstellungsplakat zeigt eine reich verzierte Ahnentafel

Zur Finissage der Kabinettausstellung »Ahnentafel und Stammbaum. Historisch-genealogische Werke in den Beständen der Franckeschen Stiftungen« laden wir Sie herzlich zum Online-Vortrag »Philipp Jakob Spener als Genealoge und Heraldiker«ein.

Den Vortrag hält Dr. Klaus vom Orde, Arbeitsstellenleiter der Spener-Forschungsstelle bei der Sächsischen Akademie der Wissenschaften mit Sitz in den Franckeschen Stiftungen und damit ein ausgewiesener Kenner der Werke und Briefe Philipp Jakob Speners (1635–1705). Dass der Theologe Spener heraldische und genealogische Werke verfasst hat, ist in der Forschung weitgehend unbekannt. Die imposanten und durchaus wirkmächtigen Folianten werden in unserer aktuellen Kabinettausstellung prominent gezeigt. Dr. Klaus vom Orde stellt die Werke vor und ordnet sie in das Wirken Speners ein. Zur Einstimmung auf den Vortrag können Sie gerne die virtuelle Buchausstellung besuchen und sich die Titelblätter der Werke Speners anschauen.
Nach dem Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich an der Diskussion zu beteiligen.

Die Veranstaltung findet digital statt, der Veranstaltungsraum wird am 25. März 2021 um 17.50 Uhr geöffnet. Für die Teilnahme an der Veranstaltung folgen Sie diesem Link.

Bitte nehmen Sie sich Zeit für das Login. Wollen Sie mit einem Gerät von Apple (MacBook o.Ä.) an der Veranstaltung teilnehmen, empfehlen wir Ihnen, die Webex-App zuvor auf Ihrem Gerät zu installieren.

Wir bitten Sie, während der Veranstaltung

  • die Videoübertragung eingeschaltet zu lassen, so können die GastgeberInnen Sie sehen und ansprechen.
  • Ihr Mikrofon stumm zu schalten, damit Nebengeräusche die anderen TeilnehmerInnen nicht stören.

Unser Infozentrum steht Ihnen bei Fragen gern zur Seite. Nutzen Sie dazu das Kontaktformular unter »Nachricht schreiben«.