Künstliche Intelligenz und wir – Richard David Precht

»Persönlichkeiten im Gespräch«

Precht zeigt sich in Denkerpose, das Kinn auf die Faust gestützt

Richard David Precht ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Seit seinem Erfolg mit »Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?« waren alle seine Bücher zu philosophischen oder gesellschaftspolitischen Themen große Bestseller und wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. In seiner 2020 erschienenen Publikation »Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens« beschäftigt er sich mit den wichtigsten Fragen rund um das Thema Künstliche Intelligenz und bezieht dabei auch die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen unserer Zeit mit ein. Mit Reinhard Bärenz wird Precht über die Chancen und Gefahren der Digitalisierung sprechen, über die Unterschiede zwischen Mensch und Maschine, über Ethik, Moral und Kapitalismus, und nicht zuletzt über Bildung, Herkunft und Zukunft. Ein Beitrag zum stadtweiten kulturellen Themenjahr »Halexa, siede Salz!«

Die Plätze im Saal sind leider schon ausgebucht.

Das Gespräch wird am 09. November um 22:00 Uhr auf MDR Kultur übertragen.


Zweimal im Jahr werden in Kooperation mit dem MDR »Persönlichkeiten« des öffentlichen Lebens ins Gespräch mit Reinhard Bärenz, Chef von MDR Kultur, kommen. Eingeladen werden Persönlichkeiten, die einen substantiellen Beitrag zu wichtigen gesellschaftlichen Debatten leisten, die unser Jahresprogramm bestimmen und hier in geselliger Atmosphäre in den Fokus rücken.