Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19

Ausstellungseröffnung mit der Kuratorin

Schwarz-Weiß-Aufnahme einer Demonstration junger Menschen

Die Ausstellung zeigt wie machtvoll Gefühle wie Angst, Hoffnung, Liebe und Wut in den letzten hundert Jahren politisch und gesellschaftlich wirkten: im Kaiserreich, der Weimarer Republik, dem NS-Staat, der DDR und der alten und neuen Bundesrepublik.

Die Kuratorin Prof. Dr. Ute Frevert zählt zu den bekanntesten deutschen BildungshistorikerInnen und ist Direktorin des Forschungsbereiches »Geschichte der Gefühle« am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin. Ob und wie Gefühle Geschichte gestalten, wird sie in einem Impulsvortrag darlegen und anschließend im Gespräch mit Vladimir Balzer (mdr/Deutschlandfunk) vertiefen.

Musikalische Begleitung kommt von der Band »Die Grenzgänger«, die in einem Stilmix aus Blues, Chanson, Swing und Folk Geschichten aus dem Alltag erzählen und eine emotionale Brücke zur Vergangenheit bauen.

Lassen Sie den Abend mit einem Glas Wein und dem Rundgang durch die Ausstellung ausklingen!