Mitmach-Ideen der Kita Amos Comenius für Zuhause

Experimente

Hier haben wir für euch spannende Experimente gesammelt.

  • Zunächst geht es rund um Farben und Wasser: Das erste Experiment heißt Das Laufende Wasser.
     
  • Na, hat das erste Experiment bei euch funktioniert? Seid ihr schon neugierig auf mehr? Das zweite Experiment für Euch heißt Farbstrudel.
     
  • Wenn du bei deinem nächsten Spaziergang eine Schnecke findest, kannst du sie in ein Beobachtungshaus legen. Das kann ein Glas mit Deckel sein. Lass dir unbedingt Löcher in den Deckel machen, damit deine Schnecke auch Luft bekommt. Fülle ein wenig Erde oder Sand hinein und lege ein Blatt oder Stöckchen dazu. Nun kannst du deine Schnecke beobachten und ihr ein kleines Stück Banane, Birne, Gemüse oder Salatblatt geben. Vielleicht hast du Lust, ein paar Experimente zu machen? Schau dir den Beobachtungsbogen an!
     
  • Im Schneckenrennen kannst du den Weg von der einen Schnecke zur anderen mit dem Stift nachfahren. Wir sind gespannt auf deinen Beobachtungsbogen und dein Schneckenrennen!

Bewegung

  • Manchmal will die Zeit einfach nicht vergehen. Für schlimme Langeweile haben wir für euch eine Bewegungsgeschichte.
     
  • Ein Kochlöffel ist nicht nur zum Kochen da! Schnell in der Küche vorbeigeschaut, einen Kochlöffel geholt und dann geht es los!
    Berühre mit dem Kochlöffel ganz schnell alle Ecken im Raum
    Probiere, mit dem Kochlöffel möglichst viel Krach zu machen
    Versuche, mit dem Kochlöffel ganz leise Geräusche zu machen
    Transportiere – ohne Hilfe der Hände- den Kochlöffel von einer Wand zur anderen
    Klopfe mit dem Kochlöffel rhythmisch auf den Boden
     
  • Schnappt euch einen Spielpartner, zwei Fliegenklatschen und einen Luftballon. Stellt euch gegenüber und schon könnt ihr mit dem Luftballon balancieren.
     
  • Unter unserem Motto »Bewegung« haben wir ein Lied vom hüpfenden und springenden Frosch für euch. Das Lied könnt Ihr mit eigenen Ideen beliebig erweitern. Wer Lust hat, bastelt sich dazu eine Froschschirmmütze.

    Bin ein Frosch            (ab zwei Jahre)
    nach der Melodie Bruder Jacob
    Bin ein Frosch, bin ein Frosch,
    quak,  quak, quak,  quak, quak, quak
    möchte gerne springen, möchte gerne springen
    hoch und weit, hoch und weit.

    Bin ein Frosch, bin ein Frosch,
    quak, quak, quak, quak, quak, quak
    möchte gerne trampeln, möchte gerne trampeln
    sehr, sehr laut, sehr, sehr laut.

    Bin ein Frosch, bin ein Frosch,
    quak, quak, quak, quak, quak, quak
    möchte gerne klatschen,  möchte gerne klatschen
    klatsch, klatsch, klatsch, klatsch, klatsch, klatsch.
     
  • Ihr könntet einen Bewegungswürfel basteln. Bittet eure Eltern, euch die Vorlage dazu auszudrucken. Holt Buntstifte, Schere und Kleber und schon kann es losgehen.
    Malt zuerst Euren Würfel bunt an, schneidet ihn aus und klebt ihn Zusammen. Lasst Euch von Mama oder Papa dabei helfen.
    Eine flotte Musik dazu und schon kann es losgehen.
    Auf die Plätze, fertig, los!
     
  • Wie wäre es heute mit einem Spaziergang in der Natur? Bewegung tut gut, hält fit und ist gesund! - Nehmt einen Rucksack oder ein Körbchen mit!
    Beim Spazierengehen sammelt ihr Stöcke, Blätter, Zapfen, Steine oder was euch sonst noch vor die Füße fällt und versucht, mit den Naturmaterialien eine Schnecke zu legen!
     
  • Ein Fingerspiel soll dich heute dazu einladen, Schnecken kennenzulernen.. Ein Lied von der Schnecke nach der Melodie   - Bruder Jakob -  lernst du ganz schnell.

    Kriecht die Schnecke, kriecht die Schnecke
    Berg hinauf, Berg hinauf
    Und dann wieder runter, und dann wieder runter
    Auf dem Bauch, auf dem Bauch 
    (Man kann das Lied mit den Händen begleiten. Steriche während du singst über deinen Bauch von oben nach unten und von unten noch oben.)
     
  • Ein schönes Suchspiel zum Fühlen, Sehen und Vergleichen für dich! Du stöberst in deinem Zimmer nach etwas:
    Rundem, etwas Dreieckigem und etwas Viereckigem. Lege alles Runde zusammen, alles Dreieckige zusammen und alles Viereckige. Welche Farben und Materialien hast du gefunden?

Geschichten

  • Heute Abend seid ihr bestimmt sehr geschafft, zur Nachtruhe gibt es eine Entspannungsgeschichte mit der Schnecke Ann-Kathrin.
     
  • Manchmal will die Zeit einfach nicht vergehen. Für schlimme Langeweile haben wir für euch eine Bewegungsgeschichte.
     
  • Eine Malgeschichte soll euch zum kreativen Malen und Gestalten anregen. Seid ihr neugierig und wollt wissen, ob ihr alles in den Räumen der Kita entdeckt habt? Hier findet ihr die Auflösungen. Wir wünschen euch einen schönen Tag und viel Spaß beim Malen und Entdecken!

  • Nicht nur am 1. April darf man Scherzen und Lachen. Wir haben ein paar Witze und Rätsel für euch zusammengestellt. Weil wir wissen, wie sehr Kinder es lieben ihren Eltern einen Streich zu spielen, haben wir hier auch 2 kleine Streiche für euch, die ihr mit Mama oder Papa für Mama oder Mama für Papa machen können.

  • Heute haben wir neben Malgeschichten auch noch ein Frühlingslied für euch vorbereitet.

Basteln

  • Sockenschnecke Wilma
    Sicher gibt es bei euch zu Hause auch ein sockenfressendes Waschmaschinenmonster, dass immer eine Socke verschlingt. Diese übrig gebliebene Socke könnt ihr zum Basteln verwenden. Hier gelangt ihr die  Bastelanleitung und ein weitere Ideen!
  • Heute ist Basteltag, hier haben wir eine Bastelanleitung für eine Schnecke aus Papierstreifen.Du kannst aber auch eine Schnecke mit Farbe tupfen, wenn du möchtest. Dafür nimmst du einfach deine Finger oder einen Ast und tupfst die Schnecke damit aus.

  • Vor deinem Haus könnte eine Steinstraße entstehen. Dafür kannst du einen Stein bemalen und ihn vor deiner Haustür, bei einem Freund oder auf dem Weg zum Spielplatz ablegen. Vielleicht werden es mehr?

  • Du kannst dir ein Farbendomino von deinen Eltern ausdrucken lassen und dann mit einer Schere ausschneiden. Das Spiel kann beginnen!

  • Wusstest du, dass man mit dem Handabdruck einen Osterhasen machen kann? Wir zeigen dir wie das geht.
    Du kannst eine kleine Hasenfamilie auf der Wiese machen mit einem Handabdruck von dir, von Mama und Papa.

  • Ihr könnt Tulpen mit dem Stift oder dem Pinsel malen. Probiert doch mal, mit einer Gabel zu drucken:
    Druckt 2 gelbe, 2 blaue und 2 rote Tulpen und malt noch einen Schmetterling auf die Tulpenwiese. Auf den Flügeln des Schmetterlings können Kreise, Dreiecke oder Sterne sein.
     
  • Hände Waschen ist wichtig. Dafür haben wir für euch ein Rezept für eine Knetseife, so könnt ihr während des Händewaschens noch kneten und dazu kommt: Sie ist bunt! Außerdem haben wir uns für euch auch noch ein schönes Fingerspiel überlegt.