Tipps & Ideen aus dem Familienkompetenzzentrum: Wellness für zu Hause

Bildung
Entspannung in den eigenen 4 Wänden

Eine Badewanne mit Kerzen
Eine Kanne mit Mineralwasser, Zitronen- und Gurkenscheiben

Was gibt es schöneres, als ein bisschen Wellness zum Ausklang nach einem tollen Tag im Schnee? Mit diesen kleinen Tricks gelingt die Entspannung auch im eigenen zu Hause.

Die erste Idee: Massagegeschichten für die ganze Familie.

Egal ob Schlaf-, Kinder-, oder Wohnzimmer - jeder Raum kann dafür genutzt werden. Mit der richtigen Raumteperatur (es sollte angenehm warm sein), 2-3 Tassen des Lieblingstees zum Beduften des Raumes und einer schönen, passiven Beleuchtung wirkt das Zimmer bereits ganz anders. Dann noch die passende, ruhige Musik im Hintergrund laufen lassen, und schon kann es losgehen. Viele kennen bereits die bekannte Massagegeschichte »Wir backen eine Pizza«, doch es gibt auch noch ganz tolle andere Massagegeschichten.

Dabei kann man sich auch gerne abwechseln. Kinder mögen nicht nur das Gefühl der Massagegeschichte auf dem eigenen Rücken. Sich selbst kreative Abenteuer zu überlegen und zu grübeln, wie diese sich auf Mamas oder Papas Rücken anfühlen könnten, macht riesen Spaß.

Die zweite Idee: Eigenes Peeling herstellen

Aus 4 Esslöffeln Meersalz und 1 Esslöffel Olivenöl lässt sich ganz schnell und einfach ein natürliches Peeling herstellen. Die beiden Zutaten gut verrühren und mit feuchten Händen vorsichtig auftragen. Wenn das Peeling für das Gesicht benutzt wird, bitte Augen und Mundbereich auslassen. Nach 2-3 Minuten mit warmen Wasser wieder abwaschen (Achtung: wenn es in der Dusche oder Badewanne benutzt wird, kann der Boden rutschig werden).

Die dritte Idee: Heiße Dusche oder Bad

Auch das eigene Badezimmer kann ein Ort der Erholung werden. Mit einigen Kerzen und ein bisschen Musik, kann die heiße Dusche oder das Bad noch entspannender werden. Wer die Möglichkeit hat, kann das Badezimmer mit Topfpflanzen oder Blumen verschönern.

Ergänzt werden können diese Ideen mit einem spritzigen und gesunden Getränk. Das muss auch gar nicht immer ein spezieller Smoothie oder ähnliches sein. Einfach Wasser mit ein paar Scheiben Zitrone, Orange oder Gurke auf­pep­pen, oder ein bisschen Ingwer oder Minze hinzugeben. Der Kreativität und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Wir wünschen euch und Ihnen ein schönes und erholsames Wochenende.

Liebe Grüße, das Team des Familienkompetenzzentrums