Tipps & Ideen aus dem Familienkompetenzzentrum: Heimkino mal anders

Bildung
Wie wäre es mit der Erstaufführung des eigenen Schattentheater-Stücks?

Schattentheater, dass ein tanzendes Paar zeigt
Benötigtes Bastelmaterial: Holzspieße, Schere, Pappe, Papiervorlage, Klebeband
Schattentheater, das eine Prinzessin und einen Prinzen vor einem Schloss zeigt

Wenn es an diesem Wochenende richtig kreativ werden soll, haben wir die perfekte Idee: Eine Schattentheater-Aufführung.

Zu Beginn wird eine Geschichte benötigt. Ob das Lieblingsmärchen oder ein ganz eigenes Stück aufgeführt werden soll, liegt ganz bei Euch / Ihnen.

Wenn das Drehbuch feststeht, geht es auch schon ans Basteln (Bild 2). Benötigt werden: Holzspieße, Klebeband, Pappe, Papiervorlagen (entweder ausgedruckt oder gezeichnet), ein Bleistift, und Scheren.

Aus der Pappe werden die Figuren und Hintergründe gebastelt und an die Holzspieße geklebt. Sobald das geschafft ist, kann auch schon das Schattentheater aufgebaut werden. Dafür braucht man 2 Stühle oder 2 Freiwillige, die das Tuch festhalten möchten, ein dünnes Bettlaken oder eine dünne Tischdecke, die zur Leinwand wird, und eine helle Lampe. Das Laken wird an den beiden Stühlen befestigt und die untere Hälfte mit einem Tuch abgedunkelt, damit die SchattenspielerInnen nicht gesehen werden. Die Lampe wird hinter die Leinwand gestellt und sogt für die passende Beleuchtung und Schattenbildung.

Das Theater ist nun bereit und die Vorführung kann beginnen. Viel Spaß dabei.

 

Wir wünschen euch und Ihnen ein schönes und erholsames Wochenende.

Liebe Grüße, das Team des Familienkompetenzzentrums