Spielzeugfreie Zeit


der Kreativität freien lauf lassen
gemeinsame Absprachen zum Spiel treffen
die Kleinen probieren sich aus
Handtieren mit Muggelsteinen

Seit dem 08. Januar sind die üblichen Spielmaterialien in den Regalen verstaut. Sich mit Kartons, Papprollen, Muggelsteinen und diversen Alltagsmaterialien zu beschäftigen, ist für die nächsten Wochen die spannende Aufgabe unserer »Spielzeugfreien Zeit«.

Am Anfang steht die „Langeweile“ im Raum, doch dann kommen die ersten Ideen. Die Rolle der Erzieherinnen ändert sich. Sie beobachten, geben Hilfestellung, greifen aber nicht in das Spielgeschehen ein. Kreativität und kritisches Denken, gemeinsame Absprachen halten, Einfallsreichtum, Eigenständigkeit, kleben, schneiden, Ideen sammeln, beobachten, sind hier bei den Kindern gefragt.   

Unsere Kleinsten, die Tierkinder, dürfen sich in diesem Jahr auch ausprobieren und legen somit hier den ersten Baustein.