Kinder haben Rechte!


Medienwerkstatt und Improvisationstheater zum deutschen Weltkindertag

Am 20. September rücken bundesweit Aktionen und Veranstaltungen Kinder und ihre Rechte in den Mittelpunkt. 14–18 Uhr lädt die Medienwerkstatt des Krokoseums ein eigene Kurzfilme und Comics unter dem Motto: »Was ist Dein Lieblingskinderrecht… auf Spielen, freie Entfaltung oder Information?« ein. Unterstützt werden sie  um 16 Uhr vom Improvisationstheater »Schoko mit Gurke« mit einem Mitmachprogramm rund um die Kinderrechte. Das Krokoseum bietet daneben wie gewohnt auch genügend Raum für freies Spielen, Entdecken und Toben. Am deutschen Weltkindertag wird gefeiert!

Kinderrechte sollten dort festgeschrieben werden, wo die Grundpfeiler für das Zusammenleben und die Lösung von Interessenkonflikten geregelt sind: bei den Grundrechten im Grundgesetz. Denn die Rechte von Kindern und Jugendlichen werden bei vielen wichtigen Entscheidungen von Politik, Verwaltung und Rechtsprechung noch immer zu wenig berücksichtigt. 2019 hat das Bundesjustizministerium nun einen Gesetzentwurf über eine Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz erarbeitet, durch den Kinder einen Anspruch auf »Förderung ihrer Grundrechte« erhalten. Seit mehr als 20 Jahren setzt sich das Kinderkreativzentrum Krokoseum dafür ein, Kindern vielfältige Wege kultureller, lebensnaher Bildung zu eröffnen. Durch eine Vielzahl an Angeboten sollen Kinder ermutigt werden sich auszuprobieren, die eigenen Stärken zu erfahren und ihre Interessen zu formulieren. 

Das Improvisationstheater ist eingebettet in eine ganze Veranstaltungsreihe entlang der Halophytenbänke in der Stadt – dem symbolischen Bauwerk des städtischen Themenjahres „Halexa, siede Salz!“. Auch auf der Wiese vor dem Waisenhaus lädt die Halophytenbank ab dem 31. August zu einem unterhaltsamen Kulturprogramm ein. Schauen Sie vorbei!