Stabsstelle Forschung begrüßt ersten Scholar in Residence

Wissenschaft
Am 12. Oktober 2021 empfing die Stabsstelle Forschung den ersten Teilnehmer im Scholar in Residence-Programm Prof. Dr. Sivert Angel.

Prof. Dr. Sivert Angel von der Universität Oslo
© Franckesche Stiftungen

Sivert Angel ist Professor für Kirchengeschichte und Praktische Theologie an der Universität Oslo. Er wird zum Thema der frühen lutherischen Missionen in den dänisch-norwegischen Kolonien an den Quellenbeständen von Archiv und Bibliothek der Franckeschen Stiftungen forschen. Am 11. November spricht er hierzu im StipendiatInnenkolloquium der Stabsstelle Forschung unter der Überschrift Exporting Sin: The Early Lutheran Mission to the Danish-Norwegian Colonies under Frederik IV and Christian VI (1705 – 1746).

Das Scholar in Residence-Programm bietet den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, für zwei bis zwölf Wochen vor Ort in Halle an Forschungsprojekten zu arbeiten, die einen Bezug zur Geschichte der Franckeschen Stiftungen haben. Für die Dauer des Aufenthalts steht ihnen eine Unterkunft kostenfrei zur Verfügung. Finanzielle Zuwendungen sind mit der Förderung nicht verbunden, jedoch können alle musealen Einrichtungen der Stiftungen kostenfrei besucht werden. Sivert Angel wird bis zum 19. November unser Gast sein.