Unser besonderes Dattelpalmenfest


Am Ende sollte etwas Gemeinsames entstehen – was wohl dabei herauskam?

Kinder stecken selbstgebastelte Palmwedel in einen Stamm

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie mit Aktivierung dieses Videos die Datenschutzerklärung von Youtube akzeptieren.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie mit Aktivierung dieses Videos die Datenschutzerklärung von Youtube akzeptieren.

Mit dem Mai beginnt die Gartenzeit für unsere Dattelpalme. Sie hat am 4. Mai das Gewächshaus verlassen und ist in den Garten zurückgekehrt. Auch wenn derzeit nur vergleichsweise wenige Kinder die Notbetreuung in den drei Kitas und im Hort besuchen konnten, wollten sie doch dieses sichtbare Zeichen des Frühlings feiern. Zwar war das dieses Jahr Corona-bedingt nicht gemeinsam möglich, aber in den einzelnen Kindergruppen drehte sich dieses Jahr alles um die Dattelpalme.

Unsere gemeinsame Dattelpalme – ein Kunstwerk aller Kinder 

Alle ErzieherInnen gestalteten mit ihren notbetreuten Kindern ein schönes Fest an vielen Orten. Die Kinder bastelten bemalte oder beschriftete Palmwedel, die sie nacheinander in den Pflanzgarten brachten und in den selbstgebauten Palmenstamm steckten. So entstand am Ende des Festes unsere gemeinsame Dattelpalme. Die ErzieherInnen der Erstklässler steuerten zusätzlich Luftballonkunstwerke, eine Dattelpalmenkette und ein Dattelpalmenlied bei, so dass es im Gewächshaus jetzt richtig festlich aussieht.

Auch das Kinderhaus Maria Montessori ließ es sich nicht nehmen, die Dattelpalme zu feiern, und nahm zwei Lieder zur Förderung der allgemeinen Frühlingsstimmung auf.
(Kleiner Tipp: Sie finden die Videos, indem Sie im Bild rechts oben auf die kleinen Punkte klicken.)