100 indische Postkarten für Halle

Kultur
Post aus Indien!

Eine Collage aus den Titelblättern der Halleschen Berichte aus dem Archiv der Franckeschen Stiftungen und Zeichnungen des Künstlers Stefan Schwarzer

Der hallesche Künstler Stefan Schwarzer hat als Stipendiat der Kunststiftung des Landes Sachsen Anhalt Tharangambadi in Südindien besucht. Im Gepäck hat der Weltreisende Buntstifte und 100 Blanko-Postkarten. Im Wohnhaus des ersten lutherischen Missionars Bartholomäus Ziegenbalg (1682–1719), das heute als Museum des interkulturellen Dialogs Menschen verschiedener Religionen einlädt, sich mit der kulturgeschichtlichen Bedeutung der Dänisch-Halleschen Mission zu beschäftigen, hat Schwarzer gemeinsam mit den Kindern in Tharangambadi in einem zweitätigen Workshop Postkarten gestaltet und nach Halle verschickt. Warum? Im 18. Jahrhundert sendeten die Missionare der Dänisch-Halleschen Mission regelmäßig Briefe mit Informationen aus dem damaligen Tranquebar und der Umgebung nach Halle. Hier wurden sie von August Hermann Francke in den Halleschen Berichten veröffentlicht. Diese Geschichte brachte die Idee für das Kunstprojekt.