Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Videoüberwachung auf dem Gelände und in einigen Gebäuden der Franckeschen Stiftungen. Unter dem Begriff Verarbeitung im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten nach Art. 4 Abs. 2 DS-GVO versteht der Gesetzgeber das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung, das Löschen oder die Vernichtung.

1. Kontaktdaten des datenschutzrechtlich Verantwortlichen

Franckesche Stiftungen
Franckeplatz 1 | Haus 37
06110 Halle
Tel. 0345-21 27 400
Fax. 0345-21 27 433

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Franckesche Stiftungen
Franckeplatz 1 | Haus 37
06110 Halle
datenschutz@francke-halle.de

2. Personenbezogene Daten, die wir verarbeiten
  • Einfahrt am Schwarzen Tor: Kennzeichen des einfahrenden Fahrzeugs,
  • Gelände der Franckeschen Stiftungen, Informationszentrum (Haus 28) und Historische Bibliothek (Haus 22): Bilddaten, Datum und Uhrzeit,
  • Lesesaal und Katalograum des Studienzentrums August Hermann Francke: Bilddaten, Datum und Uhrzeit.

3. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Videoüberwachung in den Franckeschen Stiftungen beruht auf Art. 6 Abs.1 lit. f) DS-GVO. Das berechtigte Interesse der Franckeschen Stiftungen besteht im Schutz ihres materiellen und kulturellen Erbes vor Vandalismus, Beschädigung, Zerstörung und Diebstahl.
Die Videoaufzeichnung in der Historischen Bibliothek und im Informationszentrum dient auch dem Schutz der dort beschäftigten Mitarbeiter.

4. Kategorien von Empfängern

Im Falle einer Straftat werden die Daten an Strafverfolgungsbehörden und Rechtsanwälte übermittelt.

5. Dauer der Speicherung

  • Einfahrt und Gelände der Franckeschen Stiftungen sowie Katalograum des Studienzentrums: Es findet keine Speicherung der Daten statt.
  • Historische Bibliothek, Lesesaal und Informationszentrum: Die Speicherung der Daten erfolgt über einen Zeitraum von 8 Tagen. Im Falle einer Straftat werden die Daten bis zur Beendigung der Straf- und Zivilverfahren aufbewahrt.

6. Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten:

Auskunftsrecht der betroffenen Person nach Art. 15 DS-GVO und § 34 BDSG 2018
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Dabei haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist und sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Der Zweck, für den personenbezogene Daten verarbeitet wurden, ist entfallen.
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzung gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund eines berechtigten Interesses unsererseits oder zur Wahrung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse erforderlich ist, oder die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Machen Sie von Ihrem Recht Gebrauch, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG 2018
Sie haben das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt. Allerdings würden wir es begrüßen, wenn Sie vorab mit uns in Kontakt treten.
Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Leiterstraße 9
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 81803-0
Telefax: 0391 81803-33

7. Automatisierte Entscheidung inkl. Profiling
Automatisierte Einzelentscheidungen inkl. Profiling (Art. 22 DS-GVO) auf Grundlage der Videoüberwachung werden bei uns nicht angewendet.

8. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand September 2018.
Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung stets nach aktuellen gesetzlichen Vorgaben anzupassen.