Ansprechpartner/-in

Prof. Dr. Holger ZaunstöckLeiter der Stabsstelle Forschung Prof. Dr. Holger Zaunstöck (Leiter der Stabsstelle Forschung) Prof. Dr. Holger ZaunstöckLeiter der Stabsstelle Forschung Tel.+49 345 2127 473Fax+49 345 2127 484

Daten

Termin: 08.06.2018, 18:00 Uhr

alle Daten zur Veranstaltung

Barockmusik zu Gunsten des Krokoseums

Veranstaltungsabend innerhalb des Workshops „Collective Wisdom“

Das internationale akademische Netzwerk “Collective Wisdom / Kollektive Weisheit” untersucht, wie und warum Mitglieder der Royal Society, der Society of Antiquaries, und der Leopoldina im 17. und 18. Jahrhundert Objekte aus Naturwissenschaft, Kunst und Archäologie sammelten. Diese gelehrten Gesellschaften, deren Gründung vor der Spezialisierung akademischer Disziplinen stattfand, hatten viele Mitglieder gemeinsam. Der erste Arbeitskreis in Halle untersuchte die Rolle frühneuzeitlicher Ärzte, die Mitglieder dieser Gesellschaften waren, und ihre Sammlertätigkeit. Er beschäftige sich dabei auch mit der Wunderkammer der Franckeschen Stiftungen.

Francke gründete dieses Museum weltweiter gesammelter Artefakte und naturwissenschaftlicher Objekte als ein praktisches Lehrmittel für die Kinder in seiner Obhut. Zu seinen praktischen Lehrmethoden gehörte auch Musikunterricht. Franckes Waisenhaus diente im 18. Jahrhundert als Inspiration für die Gründung von Coram’s Findlingshospital in London. Die Londoner Institution führte Werke des gebürtigen Hallensers G.F. Händel auf, und trieb durch diese Benefizkonzerte Spenden ein.

Das akademisches Netzwerk betrachtet den breiteren gesellschaftlichen Nutzen des Sammelns, und insbesondere den Beitrag medizinischer und antiquarischer Sammler und ihrer Museen zur Wohlfahrt der Frühen Neuzeit. Um die Arbeit des Netzwerks einem breiteren Publikum näher zu bringen, unterstützt es dieses Benefizkonzert in Halle für das Kreativitätszentrum Krokoseum, dem Vorbild Franckes folgend. Professionelle Musiker und Studenten und Studentinnen des Konservatoriums Halle führen Alte Musik auf.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende von 10 Euro für die Franckeschen Stiftungen wird gebeten.

PROGRAMM

Georg Friedrich Händel
Sonate HWV 405

Arcangelo Corelli
Sonate op 5/3
Adagio - Allegro - Adagio - Allegro - Allegro

Georg Philipp Telemann
Duett Nr. 3
Siciliana - Vivace - Andante - Allegro

Georg Friedrich Händel
Sonate C-Dur
Larghetto - Allegro - Larghetto - a tempo di genolti - Allegro

Dario Castello
Sonata quarta

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 4
Allegro

MUSIKER

Johanna Charne (Cello)
Harald Clausing (Blockflöten)
Emilia Durka (Blockflöten)
Nick Gerngross (Cembalo – Conductor)
Friedrich Günter (Blockflöten)
Ada Feline Zeh (Violine)
Max Ferdinand Zeh (Blockflöten)

PROGRAMMAUSSCHUSS

Andreas Clausing
Nick Gerngross
Rainer Godel
Vera Keller
Anna Marie Roos
Holger Zaunstöck

Das Programm des Workshops „Collective Wisdom“ zum Herunterladen(PDF, 565 kB)

Logos_CollectiveWisdom

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin:
Ort: Haus 26 (Franckeplatz 1, Haus 26, 06110 Halle) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Konzert

 auf die Merkliste