Ansprechpartner/-in

Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Petra Klausnitzer, Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: Regelmäßige Vorträge und Führungen zur Jahresausstellung

alle Daten zur Veranstaltung

Ausstellung im Rahmen des Reformationsjubiläums

Regelmäßige Vorträge und Führungen zur Jahresausstellung

Die Marienbibliothek Halle und die Bibliothek der Franckeschen Stiftungen besitzen herausragende Bücherschätze, die die Reformationszeit in Halle und die Lutherrezeption 200 Jahre danach belegen, erzählen und illustrieren. Wir laden Sie zu entspannten und geselligen Abenden in die Ausstellung ein, diese Bücher, ihre Geschichten und heutige Bezüge in unser Leben zu entdecken.

9. November 2016 | 18.00 Uhr | Historisches Waisenhaus

Bücher, Hoffnung und Trost
Wir öffnen die Vitrinen: Rundgang und Gespräch zur Bibliothek der Familie von Selmenitz mit Mechthild Hofmann, Freundeskreis der Marienbibliothek

Die Bibliothek der Familie von Selmenitz spiegelt die direkte Auseinandersetzung mit der Reformation wider, denn Felicitas von Selmenitz verfügte über direkten Kontakt zu den Reformatoren. Briefe Martin Luthers an sie sowie ein Exemplar der ersten Vollbibel aus der Cranach-Werkstatt mit Widmungsinschrift zeugen davon. Es sind Bücher und Schriften, die innig mit der Person verbunden sind, die als Lebenshalt, als Hoffnung und Trost dienten. Ein Rundgang durch den zweiten Raum der Ausstellung stellt diese herausragende Adelsbibliothek vor. Kommen Sie den Originalen ganz nah! An diesem Abend öffnen wir die Vitrinen für Sie, und Sie können diese wertvollen Bücher genau betrachten.

23. November 2016 | 18.00 Uhr | Historisches Waisenhaus

Totenmaske  Luthers Totenmaske in der Marktkirche zu HalleFoto: Henning Kreitel Bibliotheken und Archive der Reformation in Mitteldeutschland
Buchpräsentation und Eröffnung der Fotoausstellung „Orte der Reformation in Mitteldeutschland“ mit Günter Kowa, Journalist, und Henning Kreitel, Fotograf; Gespräch mit Thomas Lang, Landeshistoriker

Man weiß nur, was man findet: und zwar in den Archiven und Bibliotheken. Das gilt besonders für die Reformation, deren Wissensspeicher auch heute noch Entdeckungen ermöglichen. Der Berliner Journalist, Mitarbeiter der Mitteldeutschen Zeitung und Autor des Buches „Gespaltene Welt. Schauplätze der Reformation“, Günter Kowa, schildert seine Eindrücke aus drei von den bedeutendsten dieser Bibliotheken in Weimar, Gotha und Zwickau und führt anschließend ein Podiumsgespräch mit dem Landeshistoriker Thomas Lang, einem der besten Kenner des Ernestinischen Gesamtarchivs in Weimar. Ursprünglich das kurfürstliche Archiv von Wittenberg und Torgau, enthält es Dokumente zu entscheidenden Wegmarken der Reformation und kann darüber noch so manche Überraschung preisgeben, sogar zum Ablassstreit, Reliquienkult und Thesenanschlag.

30. November 2016 | 18.00 Uhr | Historisches Waisenhaus

Cansteinbibeln  Medienrevolutionen – und die Zukunft des Buches heute
Führung mit Dr. Britta Klosterberg, Franckesche Stiftungen, und Gespräch mit Roman Pliske, Mitteldeutscher Verlag, moderiert von Theo Lies, Journalist

Ohne die Erfindung des Buchdrucks, die massenhafte Verbreitung von Flugschriften, Kupferstichen und Liederbüchern und die Bilder der Cranach-Werkstatt hätte die Reformation nicht diese starke Wirkung bei den Menschen entfalten können. Die Reformation als Medienrevolution wird anhand von Drucken aus der Marienbibliothek sichtbar. Luthers Forderung „Jedem eine Bibel“ setzte 200 Jahre später die Cansteinsche Bibeldruckerei im Halleschen Waisenhaus um. Der Rundgang durch den zentralen Raum der Ausstellung zur Medienrevolution mündet in ein Gespräch über E-Books und Autorenrechte, Digitalisierung und die Verfügbarkeit von Literatur und Wissen.

18. Januar 2017 | 18.00 Uhr | Historisches Waisenhaus

Luther wanted.
Führung mit Dr. Britta Klosterberg, Franckesche Stiftungen, Gespräch in der Kunst- und Naturalienkammer mit Prof. Dr. Thomas Müller-Bahlke, Franckesche Stiftungen, und Thomas Bauer-Friedrich, Kunstmuseum Moritzburg Halle


In der Marienbibliothek stellen Schriften der Reformatoren selbstverständlich einen wesentlichen Teil des Bestandes dar. Originale Lutherhandschriften und -drucke befinden sich ebenso in der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen. Darüber hinaus zeugen eine Vielzahl an Briefabschriften und Neuauflagen aus dem 17. bis 19. Jahrhunderts sowie Objekte in der Kunst- und Naturalienkammer von der Aneignung reformatorischer Impulse im hallischen Pietismus. Verschollen ist aber das wertvollste Objekt: ein Luther-Porträt aus der Cranachwerkstatt! An diesem Abend erwartet Sie in geselliger Atmosphäre eine Führung mit Dr. Britta Klosterberg und ein Gespräch in der Kunst- und Naturalienkammer zwischen Prof. Dr. Thomas Müller-Bahlke und Thomas Bauer-Friedrich über das verschollene Cranach-Bild.

15. Februar 2017 | 18.00 Uhr | Historisches Waisenhaus

Luther-Relief Wunderkammer  Von der historischen Luther-Figur in der Marienbibliothek bis zu den Lutherzwergen heute.
Ein Abend über die Lutherverehrung

Führung mit Dr. Doreen Zerbe, Kuratorin, Gespräch mit Dr. Stephan Rhein, Luthergedenkstätten Wittenberg und Eisleben, und Sabine Kramer, Pfarrerin, moderiert von Prof. Dr. Holger Zaunstöck, Franckesche Stiftungen
Bis in das 20. Jahrhundert hinein begrüßte den Besucher der Marienbibliothek eine lebensgroße Lutherfigur, die aus der hier verwahrten Totenmaske Luthers und dessen Handabgüssen wahrscheinlich im 17. Jahrhundert gestaltet worden war. In den 1930er Jahren brach über diesen Luther eine Diskussion auf, in deren Ergebnis die Figur demontiert wurde. Die Führung stellt die Geschichte der Luther-Figur und den bis heute darüber geführten Diskurs vor. Ein anschließendes Gespräch thematisiert die Funktionalisierung Luthers sowie die Implikationen und Schwierigkeiten der Lutherverehrung bis heute.

Kuratorenführungen durch die Ausstellung

Die Kuratorin der Ausstellung, Dr. Doreen Zerbe, lädt jeden 1. Donnerstag im Monat 17.30 Uhr (und nach Vereinbarung) zu exklusiven Führungen durch die Ausstellung ein. Die Führung gibt Enblicke in die Reformationsgeschichte und die Bedeutung der beiden aus einem reformatorischen Bildungsideal heraus entstandenen Sammlungen der Marienbibliothek und der Historischen Bibliothek der Stiftungen.
Daten: 3.11.2016 | 1.12.2016 | 5.1.2017 | 2.2.2017 | 2.3.2017

Konzerte

Lautten Compagney in der Kulissenbibliothek  10. November 2016 | 18.00 Uhr | Freylinghausen-Saal | Offenes Singen: 900 Stadtsingechor zu Halle

27. November 2016 | 11.00 Uhr | Freylinghausen-Saal | Praise the Lord. Luthers Lieder auf dem Weg in die Welt

1. März 2017 | 20.00 Uhr | Freylinghausen-Saal | Luthers Lieder aus kulturhistorischer Perspektive.
Vortrag von Prof. Dr. Patrice Veit, Paris/Berlin mit musikalischer Umrahmung durch den Stadtsingechor Halle zu Halle

2. März 2017 | 20.00 Uhr | Freylinghausen-Saal | „Lass uns leuchten des Lebens Wort“ Lieder Martin Luthers in Kompositionen von Freunden
Gesprächskonzert mit der Lautten Compagney Berlin, Moderation Wolfgang Miersemann

Museumspädagogik

Begleitprogramm zur Ausstellung für Kinder und Familien, Kindergruppen und Schulklassen; Info und Buchung im Krokoseum.

Besuchen Sie auch die Marienbibliothek der Marktkirche Halle

Marienbibliothek  Führungen durch die Marienbibliothek
Jeden Donnerstag 16.00 Uhr und nach Vereinbarung
Informationen unter www.verein-im-netz.de/marienbibliothek-halle


Lutherraum in der Marktkirche
täglich geöffnet 10.00–17.00 Uhr | Januar und Februar 11.30–16.00 Uhr
Informationen unter www.marktkirche-halle.de

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMer

Merken

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin: Regelmäßige Vorträge und Führungen zur Jahresausstellung
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Ausstellung
  Vortrag / Gespräch

 auf die Merkliste