Ansprechpartner/-in

Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Petra Klausnitzer, Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: 31.10.2016 bis 26.03.2017
Di-So und feiertags, 10-17 Uhr
Kosten: 6 €, erm. 4 €, bis 18 Jahre Eintritt frei

alle Daten zur Veranstaltung

Gemeinschaftsausstellung mit der Marienbibliothek

Die Marienbibliothek und die Bibliothek des Waisenhauses in Halle

Lutherausstellung  Im Herzen der Stadt Halle befindet sich eine der ältesten evangelischen Kirchenbibliotheken Deutschlands, die im Jahr 1552 begründete Marienbibliothek an der Marktkirche. Sie entstand als Reaktion auf einen Aufruf Martin Luthers an die Städte und Gemeinden, evangelische Schulen und Bibliotheken zu gründen und damit Bildung in alle Bevölkerungsschichten zu tragen. Dieses reformatorische Anliegen spiegelt sich bis heute in den Objekten der Bibliothek wieder, die über umfangreiche Bestände sowohl reformatorischer Schriften als auch später entstandene Publikationen aller Wissenschaftsgebiete verfügt.

In der Nachfolge des reformatorischen Bildungsideals begründete August Hermann Francke 1698 die Waisenhausbibliothek, die ebenso reichhaltige Bestände aus dem 16. Jahrhundert besitzt und Zeugnisse der Verbreitung des Luthertums in alle Welt durch den Pietismus verwahrt. Anhand der Bestände dieser beiden bedeutenden halleschen Bibliotheken soll die wichtige Funktion von Bibliotheken als Speicherort für Wissen und Erinnerung aufgezeigt werden, wobei aus Anlass des Reformationsjubiläums der Fokus auf dem protestantischen Erbe liegen soll. Den Besucher erwartet die Präsentation verschiedener Sammlungsteile, die von frühen reformatorischen Drucken und der einzigartigen Privatbibliothek der Adelsfamilie von Selmenitz über die pietistische Rezeption der reformatorischen Schriften, fremdsprachige Bibeln im Dienst der Missionsarbeit bis hin zur Bibliothek als Hort von Erinnerungsobjekten wie Luthers Trinkbecher oder Melanchthons Schuh führen wird. Auch die wechselvolle Geschichte einer bis ins 20. Jahrhundert in der Marienbibliothek ausgestellte Lutherfigur, die aus der hier verwahrten Totenmaske des Reformators gestaltet war, wird in der Ausstellung beleuchtet werden.MerkenMerkenMerkenMerken

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Museum/ Ausstellungen | zur Einrichtung
  Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin: 31.10.2016 bis 26.03.2017
Di-So und feiertags, 10-17 Uhr
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Ausstellung
Kosten: 6 €, erm. 4 €, bis 18 Jahre Eintritt frei

 auf die Merkliste