Ansprechpartner/-in

Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Petra Klausnitzer, Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: 12.09.2015, 17:30 Uhr

alle Daten zur Veranstaltung

Beschreibung

Fest und Illumination zur Eröffnung der Jahresausstellung "tief verwurzelt – hoch hinaus"

Es ist die wichtigste Auszeichnung für Kultur- und Naturdenkmale: die Ernennung zum UNESCO-Welterbe. Über 1000 sind es weltweit, 40 davon in Deutschland, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität bisher durch die UNESCO ausgezeichnet wurden und damit unter einen besonderen Schutz gestellt sind. Als weltweit einzigartiges Zeugnis sozialer und pädagogischer Architektur bürgerlichen Ursprungs aus dem Barock bewerben sich die Franckeschen Stiftungen um Aufnahme in das UNESCO-Welterbe. Über die Aufnahme wird im Juni 2016 entschieden. Bislang ist noch kein Waisenhaus in die Welterbeliste eingeschrieben.

Die Jahresausstellung "tief verwurzelt - hoch hinaus" veranschaulicht das Herzstück des Antrags – den vorgeschlagenen außergewöhnlichen universellen Wert der historischen Schulstadt. Zur Eröffnung am 12. September werden Kuratorenführungen die Details aus dem Antrag ausführlich vorstellen. Höhepunkt der Eröffnung ist ein Sommerfest im Lindenhof mit einer Illumination, die das für das Welterbe nominierte Gebäudeensemble ins Licht setzt: Bernd Gengelbach, Lichtdesigner und Tonspezialist aus Leipzig, der seit langen Jahren die Illuminationen in den Franckeschen Stiftungen zur Museumsnacht zaubert, wird mit einer detailgenauen Videoprojektion die Architektur der Gebäude am Lindenhof neu entdecken lassen. Auf der Ostfassade des Historischen Waisenhauses und an den beiden anschließenden Gebäuden wird die Installation auf den Punkt genau das Fachwerk und den Fassadenschmuck wie Fester, Simse und Traufen nachzeichnen. So leuchten die Gebäude, die für die Aufnahme in das UNESCO-Welterbe nominiert sind, in ihrer einzigartigen Struktur und Gestaltung. Eine der größten Schwierigkeiten einer solchen Projektion besteht in der Überwindung der Verzerrung, die durch die Perspektive, den Standpunkt des Betrachters und den Lichteinfall entsteht. Nicht nur die Programmierung erfordert höchste Sorgfalt, auch die Verteilung der Lichtquellen und Projektoren ist entscheidend dafür, dass dem Besucher ein einzigartiges Lichtschauspiel geboten wird.

Programm:

Ausstellungseröffnung  "tief verwurzelt – hoch hinaus. Die Franckeschen Stiftungen auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe" mit einem Festvortrag von Stephan Dorgerloh, Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt
Freylinghausen-Saal im Historischen Waisenhaus

anschließend:

Kuratorenführungen durch die Ausstellung 19.30 Uhr | 20.30 Uhr | 21.30 Uhr
Der „außergewöhnliche universelle Wert“ - Der Antrag um Aufnahme in das UNESCO-Welterbe im Detail

Fest im Lindenhof I 19.00 Uhr – 22.30 Uhr
Regionale Speisen, Jazz und Szenisches im nominierten Welterbe

HIGHLIGHT „Einzigartig im Barock“ – Die Architektur der Stiftungen im Videomapping. Projektionen auf über 1000 m² Fassade im Historischen Lindenhof bis zum Francke-Denkmal
ab 20.15 Uhr – 22.30 Uhr

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Museum/ Ausstellungen | zur Einrichtung
  Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin:
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Ausstellung
  Vortrag / Gespräch
  Festveranstaltung

 auf die Merkliste