Ansprechpartner/-in

apl. Prof. Dr. Holger ZaunstöckStabsstelle Forschung apl. Prof. Dr. Holger Zaunstöck (Stabsstelle Forschung) apl. Prof. Dr. Holger ZaunstöckStabsstelle Forschung Tel.+49 345 2127 473Fax+49 345 2127 484

Daten

Termin: Der Vortrag des Stadtgeschichtsvereins findet am 27.4.2015 um 18 Uhr im Historischen Hörsaal des Löwengebäudes (Universitätsplatz 11) statt.

alle Daten zur Veranstaltung

Beschreibung

Vortrag des Vereins für hallische Stadtgeschichte e.V.

Thomasius und die hallischen Pietisten.
Religiöse Meinungsfreiheit am Anfang und Ende eines gemeinsamen Weges.
Dr. Martin Kühnel

Die Zeit um 1700 ist in ungebrochener Weise ein Referenzpunkt für die Identität der Stadt Halle. Diese Jahre sind nicht nur, aber insbesondere, mit dem Etikett der Aufklärung verknüpft und auf vielfache Weise auch heute im Stadtbild präsent. Ein Schwerpunkt des Jahresprogramms des Vereins für hallische Stadtgeschichte widmet sich deshalb den Heroen dieser Zeit: Neues wird in dem Vortrag zu Christian Thomasius, aber auch zu Georg Friedrich Händel und zu den Ratsfamilien jener Jahre sowie zur Vertreibung Chirstian Wolffs in einer Kabinettausstellung zu erfahren sein.

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Studienzentrum August Hermann Francke - Archiv und Bibliothek - | zur Einrichtung
  Verein für hallische Stadtgeschichte | zur Einrichtung
Termin: Der Vortrag des Stadtgeschichtsvereins findet am 27.4.2015 um 18 Uhr im Historischen Hörsaal des Löwengebäudes (Universitätsplatz 11) statt.
Art der Veranstaltung: Vortrag / Gespräch

 auf die Merkliste