AAA
Partner auf dem Gelände

Staatliches Seminar für Lehrämter Halle

Kontakt

Franckeplatz, 1 Haus 36, 06110 Halle (Saale)
im interaktiven Lageplan anzeigen
zur Webseite

Ansprechpartner/-in

Dr. Monika Käther-ZopfLeiterin des Staatlichen Seminars Halle Dr. Monika Käther-Zopf (Leiterin des Staatlichen Seminars Halle) Dr. Monika Käther-ZopfLeiterin des Staatlichen Seminars Halle Tel.+49 345 77797 45

Das Staatliche Seminar für Lehrämter Halle und das Landesprüfungsamt für Lehrämter Sachsen-Anhalt

Am Ort des 1696 von August Hermann Francke gegründeten „Seminarium Praeceptorum“, dem ersten Lehrerbildungsinstitut Deutschlands, das als der Beginn der professionellen Lehrerbildung hierzulande gilt, konzentriert sich heutzutage der überwiegende Teil der akademischen Lehrerausbildung in Sachsen-Anhalt. Neben der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Universität Halle sind dies das Staatliche Seminar für Lehrämter Halle und das Landesprüfungsamt für Lehrämter Sachsen-Anhalt, zwei Einrichtungen des Landesinstituts für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA).

Seit 1991/92 folgt in Sachsen-Anhalt der wissenschaftlichen Ausbildung angehender Lehrerinnen und Lehrer an Universitäten und Hochschulen die schulpraktisch orientierte Ausbildung in einem derzeit 16-monatigen Vorbereitungsdienst an den staatlichen Seminaren und Ausbildungsschulen. Zentrale Aufgabe der Seminare ist die Lehrerausbildung für alle Lehrämter im Rahmen der Zweiten Phase der Lehrerausbildung (Vorbereitungsdienst) sowie die Mitwirkung bei der Organisation und der Abnahme der Laufbahnprüfungen, für deren Durchführung das Landesprüfungsamt verantwortlich ist. Das Staatliche Seminar versteht sich als Schnittstelle, an der sich Theorie und Praxis des Unterrichtens verzahnen. Durch das Lernen im Beruf entwickelt sich berufliche Handlungskompetenz, die in Zusammenarbeit mit FachseminarleiterInnen und SchulleiterInnen sowie MentorInnen an den Ausbildungsschulen differenziert nach Schulformen, Fächern und Fachrichtungen professionell begleitet wird.

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.