AAA

„Museumsnetzwerk in Halle an der Saale“

Sechs Museen und Sammlungen der Stadt gründen Forum für offenen Austausch zu Fragen der Kulturarbeit in Halle

Auf Initiative der Franckeschen Stiftungen hat sich in einer Sitzung am 8. September 2016 ein Museumsnetzwerk in Halle gegründet. Sechs Museen und Sammlungen der Stadt zählen zu den Gründungsmitgliedern:

Museumsnetzwerk 
  • die Franckeschen Stiftungen zu Halle
  • das Halloren- und Salinemuseum Halle
  • das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)
  • das Stadtmuseum Halle
  • die Stiftung Händel-Haus Halle
  • das Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der
    Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Als Sprecher des Netzwerks wurden Jane Unger, Direktorin des halleschen Stadtmuseums, und Thomas Bauer-Friedrich, Direktor vom Kunstmuseum Moritzburg, für die kommenden zwei Jahre gewählt.

Das Netzwerk versteht sich als Forum für einen Informationsaustausch der Direktoren der beteiligten Museen untereinander sowie für einen offenen Austausch zu Fragen der Kulturarbeit in der Stadt Halle und die Wahrnehmung gemeinsamer Interessen nach außen. Zudem versteht sich das Netzwerk als Plattform eines freien, kreativen Gedankenaustauschs, in dem mittel- bis langfristige Projekte von lokaler und überregionaler Strahlkraft vorgestellt, diskutiert und gemeinsam entwickelt werden können. Weitere museale Partner in Halle werden in das Netzwerk aufgenommen.

Merken

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.