AAA

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Einführungsworkshop für LehrerInnen

Zur Unterstützung der Tutoren im diesjährigen Geschichtswettbewerb findet am 2. September 2016 im Nachwuchsforum Geschichte der Franckeschen Stiftungen unter der Leitung der Vorsitzenden der Landesjury von Sachsen-Anhalt, Carmela Keller, ein ganztägiger Workshop zum aktuellen Wettbewerb in Zusammenarbeit mit dem LISA statt. Neben einer Einführung in das aktuelle Wettbewerbsthema will der Workshop Einblicke in die Projektbetreuung geben, methodische Anleitungen anbieten und Themenbeispiele vorstellen.

THM_9018 

 

Der offizielle Start des Wettbewerbs ist der 1. September 2016. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland unter 21 Jahren. Bis zum 28. Februar 2017 müssen sie ihre Beiträge bei der Körber-Stiftung eingereicht haben. Er ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland, der bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken, Selbstständigkeit fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken will.

Das neue Wettbewerbsthema hat die Körber-Stiftung in einer Pressemitteilung(PDF, 123 kB) bereits bekanntgegeben: Gott und die Welt. Religion macht Geschichte. „Das Thema zielt mitten hinein in das, was viele Menschen aktuell bewegt“, sagt Bundespräsident Joachim Gauck. „Es trifft auf eine lebhafte Debatte über den Umgang der Religionen miteinander, über ihre Bedeutung und ihren Einfluss auf das Zusammenleben.“

PROGRAMM:

Geschichtsprojekte beflügeln
Lehrerworkshop zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2016

02.09.2016 Franckesche Stiftungen Halle, Nachwuchsforum Geschichte, Franckeplatz 4

10.00 – 10.30 Vorstellung des Geschichtswettbewerbs und des aktuellen Wettbewerbsthemas
10.30 – 12.00 Regionale Themenbeispiele
12.00 – 12.30 Mittagspause
12.30 – 13.00 Methodische Anleitungen (Materialbörse, Arbeitsblätter, Praxishandbuch)
13.00 – 14.00 Beispiele bisheriger Wettbewerbsbeiträge, Bewertungskriterien
ab 14.00 Uhr Führung durch das Archiv der Franckeschen Stiftungen (optional)

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) statt.

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.