AAA

Laufen verbindet

Wöchentlicher Lauftreff für HallenserInnen, Migranten und Geflüchtete

Die Franckeschen Stiftungen knüpfen an ihre in über 300 Jahren gewachsene Tradition der Hilfe für Flüchtlinge an. Sie übernehmen aktiv Verantwortung, unterstützen geflüchtete Menschen und ehrenamtliche Initiativen, um einen Beitrag zur Integration zu leisten. Seit Januar 2016 hat die von Ludwig Schlereth ins Leben gerufene Initiative „Laufen verbindet“ ihr neues zuhause in den Franckeschen Stiftungen gefunden.

Laufen verbindet 

Laufen verbindet 

Sport integriert!

Ludwig Schlereth will allen Menschen mit Ideen Mut machen, sich zu engagieren.Erste professionelle Vermittlungen von Teilnehmern der Laufgruppe zeigen, dass es beim gemeinsamen Laufen nicht nur um sportliche Erfolge geht. Der aus Syrien stammende Ayham Aldanal trainiert jetzt in der Jugendmannschaft des HFC, Hesham Homs, ebenfalls aus Syrien, erhielt auf Bemühungen des Initiators Schlereth eine Anstellung beim DLRG Halle als Rettungsschwimmer und Schwimmlehrer für syrische Kinder.

Sport verbindet! Angebote in den Franckeschen Stiftungen:

Jeden Sonntag ab 15 Uhr laufen Geflüchtete, Migranten und HallenserInnen gemeinsam. Der integrative Treff lädt erfahrene Läufer wie auch Anfänger ein. Je nach Sportlichkeit beträgt die Laufstrecke über die Peißnitzinsel 6,5, 13 oder 20 km – jeder, der mittlerweile knapp 30 TeilnehmerInnen, läuft, so viel er kann. Nach und nach finden sich im Anschluss alle Läufer zu einer gemütlichen Runde in der ehemaligen Tranquebar am Franckeplatz zusammen. Bei Tee und in entspannter Atmosphäre kann man sich hier kennenlernen und austauschen.

Um weitere Kontaktmöglichkeiten zwischen HallenserInnen, Migranten und Geflohenen zu schaffen, hat der Sportverein SV Francke 08 zusätzlich die Turnhallen auf dem Stiftungsgelände für gemeinsames Volleyball-, Badminton- und Tischtennisspielen geöffnet und lädt jeden Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr ein.

Refugees banner Highlight 

Ihr Engagement hilft!

Laufbegeisterte und ehrenamtliche Helfer sind herzlich willkommen, sich an den sportlichen Aktivitäten zu beteiligen und damit ihren eigenen Beitrag zu einem friedlichen Miteinander zu leisten.
Aber auch materielle Unterstützung wird benötigt. Da viele TeilnehmerInnen der Sportangebote keine geeignete Sportbekleidung besitzen, bitten die Initiatoren um Mithilfe. Es werden dringend Lauf- und Hallenschuhe sowie Trainingsbekleidung gesucht. Auch Tischtennis- und Badmintonschläger werden gebraucht, um allen die Möglichkeit zu bieten, sich zu beteiligen. Spenden werden zum Lauftreff in der Tranquebar oder nach telefonischer Vereinbarung in Franckes Kleiderstube im Familienkompetenzzentrum entgegen genommen.

Kontakt
Servicebüro des Familienkompetenzzentrums
Tel. 0345 2127 555
Mail: sport@francke-halle.de

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.