AAA

Die Lieder Martin Luthers

Neuerscheinung im Verlag der Franckeschen Stiftungen

Luther_Lieder_Cover  37 Lieder sind aus der Feder Martin Luthers bekannt. Ihre besondere Bedeutung liegt in der Sprache, der ausdrücklichen Bestimmung für die Gemeinde und in der Verankerung in der täglichen Liturgie, die für das 16. Jahrhundert neu war. Dr. Hans-Otto Korth, Hymnologe und Musikwissenschaftler, hat dieses wertvolle Liedgut der Reformationszeit mit höchster wissenschaftlicher Sorgfalt bearbeitet und in der Neuerscheinung „Lass uns leuchten des Lebens Wort. Die Lieder Martin Luthers“ zu einem Lesevergnügen für eine breite interessierte Leserschaft gemacht.

Die hymnologische Forschung hat an den Franckeschen Stiftungen seit vielen Jahren Tradition. Das vorliegende Werk öffnet Wissenschaftlern und interessierten Laien eine Tür in die Werkstatt der Hymnologie und stellt sie als Zunft vor, der ohne Schwellenangst begegnet werden kann, da sie auf erlernbaren Fakten und Grundlagen beruht. Die 37 Lieder Luthers werden mit einem Abdruck der zentralen historischen Quellen und 45 Notensätzen vorgestellt. Jedes Lied wird mit einem begleitenden Text erläutert, der die Kultur- und Frömmigkeitsgeschichte des 16. Jahrhunderts besonders berücksichtigt. Ein kleines Glossar der Fachausdrücke und die Vorstellung der wichtigsten Hilfsmittel sowie ein Personen- und ein Lied- und Gesangsregister erleichtern dem Leser die Erschließung der wichtigen Quellen. In einem umfangreichen Nachwort ordnet der namhafte Luther-Forscher Prof. Dr. Patrice Veit das Liedschaffen Luthers noch einmal ausführlich hinsichtlich der kulturgeschichtlichen Bedeutung in die Geschichte des Kirchenliedes ein. So ergibt sich unter besonderer Berücksichtigung der bisherigen Forschung ein sehr wertvolles kleines Lehrwerk.

»Lass uns leuchten des Lebens Wort«. Die Lieder Martin Luthers. Im Auftrag der Franckeschen Stiftungen anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 vorgelegt und erläutert von Hans-Otto Korth. Mit einem Nachwort von Patrice Veit. Halle 2017. VI, 354 S., 107 Abb., 45 Notensätze, € 52,00; ISBN 978-3-939922-50-6

VERANSTALTUNGSHINWEISE

Buchpräsentation am Mittwoch, 1. März 2017 um 19 Uhr im Freylinghausen-Saal mit Dr. Hans-Otto Korth und dem Luther-Forscher Prof. Dr. Patrice Veit (Paris)
im Rahmen der Hymnologischen Tagung(PDF, 861 kB)

Reformationslieder in Kompositionen des 16. und 17. Jahrhunderts
erklingen zum Konzert mit der Lautten Compagney (Berlin) und dem Vocalconsort (Berlin)
am Donnerstag, 2. März 2017 um 20 Uhr im Freylinghausen-Saal
(Karten im Vorverkauf im Francke-Wohnhaus)

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.