Ansprechpartner/-in

Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Petra Klausnitzer, Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: 01.03.2017, 20:00 Uhr

alle Daten zur Veranstaltung

Begleitprgramm zur Ausstellung "Wissensspeicher der Reformation"

Öffentlicher Abendvortrag mit musikalischer Umrahmung durch den Stadtsingechor Halle

_FFW9142_1_Wenzel_3  Ausgehend von den Liedern Martin Luthers wird der Vortrag von Prof. Dr. Patrice Veit (Paris/Berlin) verschiedene Mechanismen untersuchen, die aus volkssprachlichen Kirchenliedern Werkzeuge der Reformation, ein konstitutives Element der Liturgie und ein Kernelement protestantischer Identität und Kultur machten. Dabei werden Faktoren des Prozesses aufgezeigt, in dem das evangelische Kirchenlied zum bevorzugten Ausdrucksmittel des Glaubens in der Gemeinde und das Gesangbuch zu einem der wichtigsten Bücher in der protestantischen Familie wurde. Gesang entwickelte sich so zu einem der „Orte“, an denen sich die konfessionellen und kulturellen Differenzen des Alten Reiches ausdrückten.

Der Vortrag findet im Rahmen des internationalen Symposiums "Das Lied der Reformation im Blickpunkt seiner Rezeption" statt.

MerkenMerkenMerken

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin:
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Vortrag / Gespräch
  Konzert

 auf die Merkliste