AAA

Mit Luthers Liedern auf dem Weg in die Welt

PRAISE THE LORD

Die Reformation – eine singende Bewegung

praise the Lord_CD_Film Martin Luther hatte die Idee, das Volk mit eingängigen Liedern zu begeistern. Kirchenmusik und Liturgie sollten nicht nur zum Zuhören, sondern zum Mitsingen sein. August Hermann Francke und auch sein Nachfolger im Direktorenamt Johann Anastasius Freylinghausen nahmen das Erfolgsmodell der Reformation auf. So war das Waisenhaus in Halle auch ein Zentrum der Musik. Nicht Opern und Oratorien, sondern schwungvolle Lieder wurden hier gesungen und über ungekannte Mengen Gesangbücher verbreitet. Dabei spielte die internationale Vernetzung des Waisenhauses eine große Rolle auf dem Weg der Lieder nach Großbritannien und später auch nach Amerika. 1786 gab der hallische Gesandte Heinrich Melchior Mühlenberg in Nordamerika das erste Gesangbuch heraus.

Das Konzert
kann über die Lautten-Compagney in Berlin gebucht werden.

Die CD
ist im Handel erhältlich: ISBN 400-9-35083-339-5;19,90 EuroMerkenMerken

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.