Ansprechpartner/-in

Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: 25. bis 27. Mai 2017

alle Daten zur Veranstaltung

Führungen, Ausstellung, Mitmachaktionen und Konzerte in den Franckeschen Stiftungen

Festwochenende im Rahmen des Reformationsjubiläums

Der Kirchentag auf dem Weg verbindet zahlreiche mitteldeutsche Städte zu einem umfangreichen dreitägigen Programm, welches die Gäste des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages auf dem Weg nach Wittenberg begrüßt, darunter auch Halle als Stadt des Luthergegenspielers Kardinal Albrecht und des Schulstadtgründers und Sozialreformers August Hermann Francke. Die Stiftungen selbst beteiligen sich an allen drei Tagen mit hochkarätigen Veranstaltungen. Der von den halleschen Gemeinden ausgerichtete Familienkirchentag lädt am Samstag in den Lindenhof ein. Den abschließenden Höhepunkt bildet ein Konzert mit Gerhard Schöne.

Programm

Donnerstag, 25. Mai 2017 | 20.00 bis 22.30 Uhr | Kultur in den Höfen

Freier Eintritt in die Ausstellungen der Franckeschen Stiftungen und Mitmachaktion am "Wortwürfel" auf dem Franckeplatz

Das beeindruckende Ensemble der von August Hermann Francke um 1700 gegründeten Schulstadt birgt zahlreiche Schätze, darunter die einzige original erhaltene Wunderkammer der Barockzeit im Historischen Waisenhaus. Sie war 1698 vom Stiftungsgründer zu Bildungszwecken angelegt worden. Eine Etage unter der der beeindruckenden Sammlung ist die Ausstellung "Du bist frei. Reformation für Jugendliche" an diesem Abend geöffnet. Ob in der Gruppe oder als Einzelbesucher, die Mitmachausstellung lädt ein, die Spuren der Reformation Martin Luthers in unserem heutigen Leben zu entdecken.

Ab 19.30 Uhr: lädt ein Gartenlokal auf der Wiese vor dem Historischen Waisenhaus zum Verweilen ein. Die Tranquebar sorgt für das leibliche Wohl, „Salon Pernod“ für Musik und Entspannung. A „Wortwürfel“ auf der Wiese können sich die Besucher im Siebdrucken ausprobieren. Zwischen 20.00 und 22.00 Uhr werden die KünstlerInnen von "HaSi - Hafenstraße 7" praktische Leinenbeutel mit der Ausstellungsgrafik "Du bist frei" bedrucken.

20.00 Uhr: Führung "Du bist frei" Reformation für Jugendliche (Ausstellung)
Die Sonderausstellung zum Reformationsjubiläum rückt die Lebenswelt von Jugendlichen in den Mittelpunkt und schlägt Brücken zwischen einem jungen Publikum und jenem Ereignis, das vor 500 Jahren die Welt veränderte.

20.30 Uhr Führung durch die Franckeschen Stiftungen: Luther und Francke
Halle blieb auch nach Luthers Tod ein wichtiger Ort für den Protestantismus und wurde 200 Jahre später zum Zentrum einer zweiten Reformation. Die Führung zeichnet entlang der authentisch erhaltenen Schauplätze im Historischen Waisenhaus diesen Teil der Reformationsgeschichte anschaulich nach.

21.30 Uhr: 3.000 Wunder der Welt. Führung durch die Kunst- und Naturalienkammer
Im Dachgeschoss des Historischen Waisenhauses öffnet die Wunderkammer ihre Türen. Im frühen 18. Jahrhundert für den Anschauungsunterricht angelegt, zeugen die über 2.000 Naturalien und Artefakte aus aller Welt noch heute vom universalen Bildungsinteresse an den Schulen der Franckeschen Stiftungen.


Freitag, 26. Mai 2017 | 19.00 bis 22.00 Uhr | Band der offenen Kirchen

Hauskirche_W  Orthodoxe Hauskirche zum Heiligen KreuzFoto: Werner Ziegler Das Wirken der Halleschen Pietisten gründete auf der Reformation Martin Luthers und führte sie aus Europa in die Welt hinaus. Mit der Dänisch-Halleschen Mission, die 1706 mit Bartholomäus Ziegenbalg und Heinrich Plütschau – zwei Schülern August Hermann Franckes – im südindischen Tranquebar ihre Arbeit aufnahm, überschritt das Luthertum erstmals die Grenzen Europas. Zwei Kapellen im Kellergeschoss des ehemaligen Gebäudes der Cansteinschen Bibelanstalt stehen heute für die christlichen Wurzeln der Franckeschen Stiftungen und ihre heutige ökumenische Vielfalt.
Die Kapelle St. Georg und die Russisch-Orthodoxe Hauskirche versinnbildlichen den Reichtum der Kulturen der Ost- und Westchristenheit in Europa und führen sie gleichwohl auf engstem Raum zusammen. Beide Kapellen laden am 26. Mai 2017 ab 18 Uhr zum "Band der offenen Kirchen" auf das Gelände der Franckeschen Stiftungen ein. Es gibt Führungen durch die Kapellen und die Historische Bibliothek sowie Angebote des Canstein Bibelzentrums und des Evangelischen Konvikts. Im Seelsorgeseminar ist Raum für Gespräche. Gesänge und Tänze aus Südindien präsentiert ein Chor der Tamilisch-Lutherischen Kirche.

19.00-22.00 Uhr im Niemeyer-Gärtchen
Gemeinsam sitzen und reden, Jazz und Getränke, Tänze und Gesänge aus Tamil Nadu mit dem Chor der Tamil Evangelical Church

19.00-22.00 Uhr Offenes Seelsorgeseminar der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
Raum zum Sehen, Essen, Trinken, Reden
Haus 51

19.00-22.00 Uhr Seelsorgeangebot
Seelsorgeseminars der Evangelischen Kirchein Mitteldeutschland (EKM), Haus 51

19.30 Uhr Führung durch die Kabinettausstellung "Alte Bibeln in 100 Sprachen"
Historische Bibliothek, Haus 22

ab 19.00 Uhr Wissenswertes rund um die neue Lutherbibel "Revidiert 2017"
Bibelausgaben, Infomaterial, Beratungen, Führungen
Mitteldeutsches Bibelwerk - Canstein Bibelzentrum - Haus 24

ab 19 Uhr Führungen durch die Kapelle St. Georg, Haus 24 und Führungen durch das Haus mit Studierenden und Tholuck-Stipendiaten, Haus 9
Evangelisches Konvikt - Studienhaus der EKM - Haus 8 und Haus 9

19.30 und 20.45 Uhr Führung mit Erklärung der Ikonen und Wandmalerei
Russisch-Orthodoxe Hauskirche zum Heiligen Kreuz
bis 22 Uhr geöffnet mit der Möglichkeit zur Besichtigung und Gelegenheit zum Gespräch

22 Uhr gemeinsames Taizé- Gebet mit Studierenden
Kapelle St. Georg, Haus 24

Das Programm am Freitag in den Franckeschen Stiftungen im Überblick:

10.30-12.30 Uhr im Amerika-Zimmer
Podium: Halle Leipzig Tharangambadi
Bartholomäus Ziegenbalg und der Beginn der lutherischen Weltmission
Impuls und Podium: Dr. Hans Müller, Luthergemeinde, Halle/Saale; Ravinder Salooja, Direktor Ev.Luth.
Missionswerk Leipzig; Dr. Esther Samraj, Soziologin, Leipzig

Tanzperformance
Moderation: Antje Lanzendorf, Ev.Luth.Missionswerk Leipzig

12.30-13.00: Gottesdienste und Andachten
Mittagsgebet
Franckesche Stiftungen, Haus 1, Amerika-Zimmer,

14.30-17.30 Uhr
Workshop: Das Geheimnis der Palmblatt-Schriften
Einführung in eine alte indische Schreibkultur, mit Ausstellung zur Tradition der Palmblätter
Dr. Jürgen Gröschl, Archivar, Halle/Saale; Antje Lanzendorf, Ev.Luth. Missionswerk Leipzig; Ravinder Salooja, Direktor Ev.Luth.Missionswerk Leipzig; Dr. Christian Samraj, Botschafter Tamilische Ev.Luth.
Kirche, Leipzig

AUSSERDEM IN DEN FRANCKESCHEN STIFTUNGEN:

Freitag, 10.30-12.30 Uhr: Christentum in der Kunst im Russland-Zimmer des HIstorischen Waisenhauses
Workshop: Kein Raum für den biblischen Urtext?
Bibelsprachliches Grundwissen in der Gemeinde
Dr. Johannes Thon, Hebräischlehrer, Landsberg

Freitag, 9.30- 17.30 Uhr: Bibelarbeiten im Hans Ahrbeck Saal, Haus 31
09.30-10.30
Jesus sieht Zachäus (Lukas 19, 110)
Zum Hören, zum Sehen, zum Spielen
Anja Grasmeier, Theaterpädagogin, Halberstadt
Dr. Angela Kunze-Beiküfner, Pfarrerin, Halberstadt
Musik: Claus Erhard Heinrich, Domkantor und Kirchenmusikdirektor, Halberstadt

ab 10.30 Uhr: Mein Gott. Kein Gott.
10.30- 12.00 Uhr
Podium: Zwischen allen Stühlen?
Begründungen, Ziele und Aufgaben religionssensibler Bildung in der Kita
Impuls: Prof. Dr. Michael Domsgen, Theologe, Halle/Saale
Podium: Dagmar Becker, Erzieherin, Halle/Saale; Andreas Lorenz, Theologe, Stuttgart; Bernd Mitsch, KitaLeiter,Stendal; Prof. Dr. Martina Steinkühler, Theologin, Berlin

14.00-15.30
Workshops: Mit Kindern über Gott reden
Gottesvorstellungen von Kindern und biblische Gottesbilder: Vorstellung eines Materialkoffers
Dr. Angela Kunze-Beiküfner,Pfarrerin, Halberstadt

Wie hat Gott die Welt gemacht? Mit Kindern die Schöpfungsgeschichte erleben
Ute Buttchereit, Erzieherin, Stendal; Beate Goroncy, Erzieherin, Stendal

Das richtige Wort zur richtigen Zeit: Kinderäußerungen anregend begleiten
Dr. Eva HoffmannStakelis, Fliedner Fachhochschule Düsseldorf

Bibelgeschichten sind Lebensgeschichten: Bibelgeschichten in pluralen Gruppen
erzählen
Prof. Dr. Martina Steinkühler, Theologin, Berlin

Die Flügel ausbreiten: Mit Kindern Bilderbücher erleben
Xenia Leonhardt-Schubert, Erzieherin, Bad Blankenburg; Dorothee Schneider, Theologin PädagogischTheologisches Institut Neudietendorf

Feiern in der Kita: Interreligiöse Feste schmücken, gestalten und erzählen
Dr. Helgard Jamal, Pädagogin, Ratingen

16.00- 17.30 Uhr
Workshops: Mit Kindern über Gott reden
Gottesvorstellungen von Kindern und biblische Gottesbilder: Vorstellung eines
Materialkoffers
Dr. Angela KunzeBeiküfner, Pfarrerin, Halberstadt

Wie hat Gott die Welt gemacht? Mit Kindern die Schöpfungsgeschichte erleben
Ute Buttchereit, Erzieherin, Stendal; Beate Goroncy, Erzieherin, Stendal

Das richtige Wort zur richtigen Zeit: Kinderäußerungen anregend begleiten
Dr. Eva Hoffmann-Stakelis, Fliedner Fachhochschule Düsseldorf

Bibelgeschichten sind Lebensgeschichten: Bibelgeschichten in pluralen Gruppen
erzählen
Prof. Dr. Martina Steinkühler, Theologin, Berlin

Die Flügel ausbreiten: Mit Kindern Bilderbücher erleben
Xenia Leonhardt-Schubert, Erzieherin, Bad Blankenburg
Dorothee Schneider, Theologin PädagogischTheologisches Institut Neudietendorf

Feiern in der Kita: Interreligiöse Feste schmücken, gestalten und erzählen
Dr. Helgard Jamal, Pädagogin, Ratingen

Samstag, 27. Mai 2017 | 10.00 bis 16.00 Uhr | Familienkirchentag

Gerhard Schöne 

Am Samstag, dem 27. Mai laden die Stiftungen zu einem bunten Tag für die ganze Familie auf das Gelände ein, welcher gekrönt wird von einem Konzert des Kinderliedermachers Gerhard Schöne, das um 15.30 Uhr beginnt.

Die Reformationszeit entdecken durch Ausprobieren

  • Buch drucken, Glockenstuhl bauen, Steine behauen, in ein Kostüm schlüpfen u.v.m.
  • Geschichten lauschen und selbst Philosophieren
  • Selber machen: Filzen, Töpfern u.v.m. in der Glas,Schmuck- und Textilwerkstatt undim Historischen Backhaus
  • Lernen: aus der Zeit der Reformation und von den Entdeckungen Martin Luthers
  • Bewegen und Spaß bei historischen Kinderspielen und auf dem Strohspielplatz
  • Erleben: die Schulstadt August Hermann Franckes
  • Entdecken: das Historische Waisenhaus mit Wunderkammer und der Sonderausstellung"Du bist frei. Reformation für Jugendliche"

PROGRAMM AUF DER BÜHNE IM LINDENHOF

10.30-11.00 Uhr Aufführung: Willkommen beim Familienkirchentag
Markteröffnung und Anspiel
Was war los zur Zeit der Reformation? Welche Fragen und Probleme haben Martin Luther bewegt? Tauchen Sie ein in die Zeit vor 500 Jahren und entdecken Sie den mittelalterlichen Markt im Lindenhof!
Micheline Fischer, Gemeindepädagogin, Lochau; Nadja Fischer, Lochau

11.00-12.00 Uhr Aufführung: Martin Luther, Kindermusical von Heiko Bräuning
Familie Luther sitzt beim Abendessen: Vater Martin, Mutter Katharina und die vier Kinder. "Erzähl uns von dir" fordern die Kinder ihren Vater auf. Und er kommt ins Plaudern von der Zeit im Kloster, dem Ablasshandel, dem Thesenanschlag und schließlich der Bibelübersetzung auf der Wartburg.
Kinderchor Dölau-Lieskau; Musikalische Leitung: Dr. Susanne Maas, Chorleiterin, Lieskau

12.00-12.15 Uhr Mittagsgebet
Eva Lange, Gemeindepädagogin, Halle/Saale

12.15-13.00 Uhr Podium: Der heiße Beichtstuhl
Prominente aus Halle werden im Beichtstuhl befragt und nehmen zu Reformationsfragen
Stellung.
Gottfried Muntschick, Geschäftsführer CVJM Familienarbeit Mittelsachsen, Halle/Saale

13.30-14.30 Uhr Theater: An der Arche um Acht
In dem 2006 mit dem Kindertheaterpreis ausgezeichneten Stück von Ulrich Hub geht es
um den Glauben an Gott und um die Freundschaft.
Theater Apron, Halle/Saale

15.15-15.30 Uhr Abschluss des Stationenwegs
Auslosung und Preisverleihung
Während des Familienkirchentages haben Sie die Möglichkeit, Aufgaben an verschiedenen Stationen zu lösen. Um Ihr Wissen sowie Ihren Ehrgeiz zu belohnen, warten spannende Preise auf Sie.

15.30-16.30 Konzert zum Zuhören und Mitsingen für die ganze Familie
Gerhard Schöne, Liedermacher, Meißen

FÜHRUNGEN IM HISTORISCHEN WAISENHAUS

11.00 Uhr und 13.00 Uhr
Sonderausstellung „Du bist frei. Reformation für Jugendliche“

12.00 Uhr und 14.00 Uhr
Orgelbesichtigung im Freylinghausen-Saal

PROGRAMM DES SEELSORGESEMINARS DER EV. KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND (EKM)

Samstag 10.00-14.00 Uhr
Offenes  Seelsorgeseminar der ev. Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
An Leib und Seele grünen Gärten des Lebens
Das Seelsorgeseminar lädt zum Gespräch.
Veikko Myntinnen, Supervisor, Ilmenau; Theresa Rinecker, Leiterin Seelsorgeseminar, Halle/Saale

10.30-12.00 Workshop: Gärten der Bibel
An Leib und Seele grünen Gärten des Lebens
Das Seelsorgeseminar der Ev. Kirche in Mitteldeutschland (EKM) lädt zum Gespräch.
Dorothee HerfurthRogge, Leiterin Telefonseelsorge, Halle/Saale

12.30-14.00 Workshop: Gewaltfreie Kommunikation
An Leib und Seele grünen Gärten des Lebens
Das Seelsorgeseminar der Ev. Kirche in Mitteldeutschland (EKM) lädt zum Gespräch.
Christiane BertlingBeck, Supervisorin, Kölleda

MerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Museum/ Ausstellungen | zur Einrichtung
  Kinderkreativzentrum Krokoseum | zur Einrichtung
  Sportverein SV Francke 08 | zur Einrichtung
  Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin: 25. bis 27. Mai 2017
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Ausstellung
  Führung
  Konzert
  kulturelles Familienprogramm

 auf die Merkliste