Ansprechpartner/-in

Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Petra Klausnitzer, Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin:

alle Daten zur Veranstaltung

Beschreibung

WUNDERWERKE WELTERBE: in zwei Tagen um die Welt

Die Franckeschen Stiftungen laden am 20. und 21. Juni 2015 Familien, Kinder, Großeltern, kleine Entdecker und große Neugierige zu einer zweitägigen Entdeckungsreise rund um den Globus ein. Das diesjährige Lindenblütenfest steht ganz im Zeichen der UNESCO-Bewerbung. An über 80 Mitmachständen kann gewerkelt, geforscht, gebastelt und neues Entdeckt werden: Ein einzigartiger Ausflug in die faszinierende Welt der UNESCO-Schätze.

UNESCO-Schätze auf fünf Kontinenten

Eine Reise zu den Lagunen Venedigs oder den Pyramiden Ägyptens, ein Schnellkurs in chinesischer Kalligraphie, ein Einblick in die Kultur der Aborigines am Uluru, oder der große Goldfund am Grand Canyon sind zum Lindenblütenfest in nur zwei Tagen möglich. Hier lernen Sie Welterbestätten aber auch unter den Schutz der UNESCO gestellte Traditionen und Bräuche aus verschiedenen Regionen der Welt kennen.

Welterbestätten in Deutschland

In Deutschland gibt es bisher 39 UNESCO-Welterbestätten. Einige davon gilt es zum Lindenblütenfest zu entdecken. Gemeinsam gestalten die Besucher die Glasfenster des Kölner Doms, der lange als der größte Kirchenbau in Europa galt. Das Wattenmeer und die Elbaue zählen zum außergewöhnlichen Naturerbe, das es zu vorsichtig kennenzulernen und behutsam zu erforschen gilt. So spielt auch das Thema Nachhaltigkeit einen wichtige Rolle auf dem Lindenblütenfest. Der Ökologische Fußabdruck macht deutlich, wie wichtig der Blick in die Zukunft und die Frage danach, was wir vererben wollen, ist.
Auch die Bremer Stadtmusikanten kommen zum Fest, stellvertretend für die Märchen der Brüder Grimm, die zum Welterbe zählen.

Die Franckeschen Stiftungen auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe

Mit Händlern, Handwerkern und historischen Gewerken begeben sich die Besucher auf eine Zeitreise in das 18. Jahrhundert, als August Hermann Francke das imposante Gebäudeensemble mit dem größten Fachwerkwohnhausbau Europas errichtete. Und so wird im historischen Lindenhof gemeinsam gebaut: Lehm- und Fachwerkbau selbst ausprobiert und das Geheimnis des Goldenen Schnitts ergründet.
Am Welterbemobil wird es an beiden Festtagen wieder möglich sein, Unterstützer-Fotos für die Welterbebewerbung der Franckeschen Stiftungen zu machen und das eigene Erbstück im Erbebuch zu verewigen.

Welterbemobil on tour: Bringen Sie Ihr Erbstück mit!

Das Welterbemobil reist seit geraumer durch die Lande, um über den Bewerbungsprozess der Franckeschen Stiftungen zu informieren. Auf dem Lindenblütenfest darf es natürlich auch nicht fehlen. In der Fotobox auf Rädern kann man sein Unterstützerfoto mit Francke-Geste machen und seinen Eintrag ins Erbebuch machen.

Führungen und Bühnenprogramm

Entdecken Sie die Franckeschen Stiftungen zum Lindenblütenfest bei vielen spannenden (kostenlosen) Sonderführungen!

Erleben Sie auf der Hauptbühne des Lindenblütenfestes Mongolischen Obertongesang mit Hosoo & Transmongolia, Mariachi sol Latino und Musik mit Cuarteto Enfierrado. Um 15 Uhr halten Sie den Atem an bei der Kung-Fu-Show mit Großmeister Chu-Tan Cuong.

Reisen Sie mit Ihren Kindern um die Welt auf der Stiftungsbühne im Lindenhof.

Das Lindenblütenfest im Überblickbietet der Programmflyer, der am Eingang zum Festgelände kostenlos verteilt wird.

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin:
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: kulturelles Familienprogramm
  Familienfest

 auf die Merkliste