Die Anmeldung zur Archiv- und Bibliotheksbenutzung erfolgt am Lesesaalschalter (Haus 22). Bei der ersten Benutzung ist ein Benutzungsantrag auszufüllen.

Anschaffungsvorschläge können auf Vordrucken am Lesesaalschalter abgegeben werden.

Aufsatzdokumentation zur Geschichte des Pietismus: In einer Datenbank werden die unselbständig erschienenen Titel zur Geschichte des Pietismus laufend erfasst. Die Datenbank liegt auf dem zweiten PC im Katalograum auf. Informationen über Inhalt, Recherchemöglichkeiten und Systematik finden sich in den Ordnern "Informationsblätter der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen", die in Lesesaal und Katalograum ausliegen.

Auskunft: Einführende Informationen bietet das Faltblatt des Studienzentrums. Das Personal im Lesesaal und Katalograum steht für Auskünfte zur Verfügung. Für Fachinformationen stehen Herr Dr. Gröschl (Archiv) und Frau Mies (Bibliothek) zur Verfügung. Bitte melden Sie Ihren Wunsch nach Fachinformation bei dem Personal im Lesesaal und Katalograum an. Dort können auch Beratungsgespräche bei der Leiterin des Studienzentrums, Frau Dr. Klosterberg, angemeldet werden.

Ausleihe: Die Bestände von Archiv und Bibliothek sind ausschließlich in Präsenzbenutzung einsehbar. Die Bestellung von Archivalien und Büchern aus dem Magazin ist nach 15.00 Uhr nicht mehr möglich.

Belegexemplar: Das Studienzentrum ist berechtigt, von Arbeiten, die unter wesentlicher Verwendung von Schriftgut aus dem Bibliotheks- oder Archivbeständen verfasst sind, ein Belegexemplar anzufordern.

Beratungsgespräche: s. Auskunft

Die Besichtigung der barocken Kulissenbibliothek (Haus 22) ist täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr möglich. Taschen und nasse Garderobe sind in den dafür bereitgestellten Schränken im Eingangsbereich von Haus 22 abzulegen. Führungen in der Kulissenbibliothek (Haus 22) können telefonisch im Infozentrum der Franckeschen Stiftungen  unter der Nummer (0345) 21 27 450 angemeldet werden.

Bestandsübersichten von Archiv und Bibliothek: s. Bibliothek und Archiv: Fachinfos zu den Beständen

Bestellungen: Die Leihscheine für Archivalien und Bücher liegen im Lesesaal bereit. s. Ausleihe

Bibliographischer Apparat: Allgemeinbibliographien, bibliographische Nachschlagewerke und Bibliothekskataloge befinden sich im Katalograum (Haus 23), Fachbibliographien im Freihandbereich des Lesesaals (Haus 22). Der bibliographische Apparat als Bestandteil der Handbibliothek dient in erster Linie dem Ermitteln von Literatur, die nicht in der Bibliothek vorhanden ist.

Die Cafeteria befindet sich im Haus 23.

CD-ROMs: Publikationen auf CD-ROM werden im Lesesaal ausgegeben und können am zweiten PC im Katalograum benutzt werden.

Datenbanken

Entgelte

Findmittel des Archivs: erreichen Sie über die Einrichtungsseite Studienzentrum unter dem Reiter Recherche: Online-Kataloge, Datenbank zu den Einzelhandschriften in den historischen Archivabteilungen, Bio-bibliographisches Register zum Archiv der Franckeschen Stiftungen, Francke-Nachlass, Orientalische Handschriften, Schülermatrikel der Lateinischen Schule, Schülermatrikel des Königlichen Pädagogiums, Datenbank zu den Archivbeständen der Dänisch-Halleschen Mission (deutsch und englisch), Tamil-Manuskripte, Findbuch zum Bestand des Evangelisch-Lutherischen Missionswerks Leipzig im Archiv der Franckeschen Stiftungen

Kartenkataloge und Findbücher
Alphabetische Verfasser- und Empfängerkartei, Orts- und chronologische Kartei zum Hauptarchiv
Findbücher zum Wirtschafts- und Verwaltungsarchiv, Francke-Nachlass, Hauptarchiv, Missionsarchiv, Deposita Tholuckarchiv und Nachlass Kähler
Alphabetischer Verfasser- und Empfängerkatalog zum Missionsarchiv
Alphabetischer Empfängerkatalog zum Tholuckarchiv
Systematische Findkartei zum Plan-, Schul- und Zeitungsarchiv

Findmittel der Bibliothek s. Kataloge

Fotokopien s. Kopier- und Reproduktionsmöglichkeiten

Führungen in der historischen Kulissenbibliothek s. Besichtigungen

Garderobe im Eingangsbereich von Haus 22. Mäntel, Taschen und Schirme sind in den hier bereitgestellten Schränken abzulegen (1 Euro-Münzen erforderlich), sie dürfen nicht mit in die Benutzungsbereiche (Lesesaal und Katalograum) genommen werden.

Gebühren: Die Benutzung ist unentgeltlich. s. Entgelte

Handbibliothek mit moderner Forschungsliteratur befindet sich frei zugänglich im Lesesaal. Die Systematik ist dem Ordner "Informationsblätter der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen" zu entnehmen und auch über die Homepage der Bibliothek abrufbar. Nicht mehr benötigte Bücher werden am Lesesaalschalter abgegeben.

Handschuhe: Um  Handschriften und Drucke bei der Benutzung zu schonen, werden spezielle Handschuhe zur Verfügung gestellt.

Informationsblätter der Bibliothek: Informationen über die Ordnung der Kataloge, die Mikrofichesammlungen, die Systematik der Handbibliothek, die Datenbanken und Zeitschriften der Bibliothek befinden sich in Ordnern, die im Lesesaal und Katalograum ausliegen.

Internet: Unter der Adresse www.francke-halle.de sind Informationsseiten zu Bibliothek und Archiv der Franckeschen Stiftungen zu finden. Dort sind auch die Online-Kataloge bzw. –Findmittel von Bibliothek und Archiv zugänglich.
s. Datenbanken, Kataloge

Kataloge: Die Bibliotheksbestände sind in folgenden Katalogen verzeichnet:
Online-Kataloge
OPAC: Titel ab Erscheinungsjahr 1910 sind vollständig erfasst. Ältere Literatur wird laufend ergänzt. Die deutschen Drucke von 1700–1799 sowie die Sondersammlungen "Verlagsbibliothek des Waisenhausverlages", "Missionsbibliothek der Ostindischen Missionsanstalt", "Bibliothek Friedrich August Tholuck" und "Bibliothek Rudolf Sellheim" sind bereits erfasst.
Datenbank der Porträtsammlung
Aufsatzdokumentation zur Geschichte des Pietismus
Schulprogrammsammlung

Kartenkataloge
Alphabetischer Katalog (Erscheinungsjahr 1473 – 1944)
Systematischer Katalog der Handbibliothek bis 1999
Sprachenkatalog und Druckortkatalog (Erscheinungsjahr 1473 – 1944)
Kataloge der Sondersammlungen (Canstein-Bibeln, Bibliothek Keferstein, Gesangbuchsammlung, Lehrerbibliothek, Missionsbibliothek, Tholuck-Bibliothek, Verlagsbibliothek).

Kataloge des Archivs: s. Findhilfsmittel

Kopier- und Reproduktionsmöglichkeiten: Aus Büchern und Zeitschriften, die nicht älter als einhundert Jahre sind und deren Erhaltungszustand dies erlaubt, können Kopien vor Ort angefertigt werden (Katalograum Haus 23). Die Reproduktion von älteren Publikationen und Archivalien ist nur in begrenztem Umfang und nach Absprache mit der Leiterin des Studien­zent­rums möglich. Bei Genehmigung muss ein Fotoauftrag ausgefüllt werden. Der Fotoauftrag ist am Lesesaalschalter (Haus 22) erhältlich und kann dort wieder abgegeben werden. Es besteht auch die Möglichkeit, den Fotoauftrag hier(PDF, 41 kB) herunterzuladen und per Post an das Studienzentrum zurückzusenden. Die Rechnung für die Reproduktionen wird per Post zugestellt. Von bereits ver­filmten Archivalien und Büchern ist es möglich, Kopien an einem Reader-Printer anfertigen zu lassen. Entgelte

Kurzausleihe: Aus dem Präsenzbestand der Handbibliothek ist in begründeten Fällen die Ausleihe außer Haus über Nacht oder über das Wochenende möglich. Die Ausleihgenehmigung wird am Lesesaalschalter erteilt.

Leihscheine des Archivs und der Bibliothek befinden sich am Lesesaalschalter und im Katalograum. s. Ausleihe, Bestellungen

Lesesaalschalter:  Hier erfolgen die Anmeldung, die Aushändigung von Literatur und Archivalien zur Benutzung im Lesesaal und der Leser erhält allgemeine Auskünfte.

Lesegeräte für Mikrofilme und Mikrofiche befinden sich im Lesesaal (Haus 22) und im Katalograum (Haus 23).

Magazindienst: Bis 15.00 Uhr können Archivalien und Bücher in den Lesesaal bestellt werden.

Mikrofichesammlungen: Die in der Bibliothek vorhandenen Publikationen auf Mikrofiche sind in den Ordnern "Informationsblätter der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen", die in Lesesaal und Katalograum ausliegen, aufgelistet. Die Mikrofiches können in den Lesesaal bestellt und an dem  Lesegerät eingesehen werden. Das "Deutsche Biographische Archiv" wird im Lesesaal offen zugänglich aufbewahrt.

Nachschlagewerke allgemeiner Art finden sich im Freihandbestand (Lesesaal Haus 22).

Öffnungszeiten des Lesesaals (Haus 22):
Montag bis Freitag: 8 bis 18 Uhr
Magazindienst: 8 bis 15 Uhr

OPAC s. Kataloge

Das Rauchen ist im gesamten Gebäudekomplex des Studienzentrums nicht gestattet.

Reader-Printer s. Kopier- und Reproduktionsmöglichkeiten

Signatur: Standortbezeichnung von Büchern und Archivalien. Sie befinden sich auf der Katalogkarte bzw. auf der Titelanzeige der elektronischen Kataloge. Zusätzliche Vermerke weisen auf Sonderstandorte hin.

Systematik: Die systematische Aufstellung der Handbibliothek mit Personennamen- und Ortsnamenindex sowie die Systematik des alten Sachkatalogs und der Sondersammlungen der Bibliothek befinden sich in den Ordnern "Informationsblätter der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen", die in Lesesaal und Katalograum ausliegen.

Toiletten befinden sich im Haus 23 in der Cafeteria.

Übernachtungsmöglichkeiten: Auskünfte über Übernachtungsmöglichkeiten erhalten Sie unter den Telefonnummern (0345) 21 27 400 und (0345) 21 27 440.

Zeitschriften: Die Bibliothek hält ständig 87 in- und ausländische Zeitschriften, die im OPAC nachgewiesen und unter der Signatur Z... im Freihandbereich aufgestellt sind. Eine Übersicht über die Zeitschriften findet sich in den Ordnern "Informationsblätter der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen", die in Lesesaal und Katalograum ausliegen.