Das Internat des Landesgymnasiums Latina "August Hermann Francke" bietet Platz für 94 Schülerinnen und Schüler in 15 modernen Wohneinheiten mit Sanitärtrakt und Teeküche. Darüber hinaus schaffen zwei Club- und drei Speiseräume Orte der Begegnung und Kommunikation. Die Pensionsanstalt wurde 1697 gegründet und 1714 wurde für die Schüler der Lateinischen Hauptschule das Lange Haus gebaut. Dort befinden sich seither die Räumlichkeiten der Pensionsanstalt (Internat). Heute nutzen Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Bundesrepublik und aus anderen Ländern der Welt die Möglichkeit des Wohnens in den alten geschichtsreichen Gemäuern. Eine wesentliche Neuerung nach der Rekonstruktion des Gebäudes in den Jahren 1998-2004 ist die Kombination des Musikhauses und der Pensionsanstalt. Das bedeutet, dass jede Schülerin und jeder Schüler, gleich welchen Ausbildungszweiges (Musik oder Sprache), ausreichend Rückzugsmöglichkeiten und Ruhezonen für das schulische Lernen hat und die Schüler des Musikzweiges im gleichen Haus beste Vorrausetzungen für das intensive Üben mit unterschiedlichen Instrumenten vorfinden.