Das Fächerspektrum der Zweigbibliothek der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) mit ihren umfangreichen Beständen zur Theologie und den Erziehungswissenschaften ist eine zentrale Serviceeinrichtung für die Theologische Fakultät und die Philosophische Fakultät III der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die ihre Standorte in der von dem Theologen und Pädagogen August Hermann Francke begründeten Erziehungsinstitution haben. Den Studierenden steht in traditionsreicher Umgebung eine moderne Bibliothek mit Medienwerkstatt und PC-Pool zur Verfügung.

Bibliotheksbestand

Die Bestände der Bibliothek umfassen derzeit circa 401.400 Bände aus den Fachrichtungen Erziehungswissenschaften, Theologie, Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Jüdische Studien.

Der Anteil der erziehungswissenschaftlichen Literatur innerhalb der Zweigbibliothek umfasst 273.500 Bände aus den Gebieten Pädagogik, Pädagogische Psychologie, Soziologie, Technische und wirtschaftliche Bildung sowie Grundschulpädagogik. In den theologischen Sammlungen finden sich alle relevanten theologischen Gebiete, angeschlossen sind ebenfalls die Teilbibliotheken Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst, Konfessionskunde der Orthodoxen Kirchen, Bibelwissenschaften mit dem "Corpus Hellenisticum" (Haus 25) und die Esoterik (Haus 30). Die theologischen Bestände sind mit rund 110.000 Bänden der zweitgrößte Teil der Sammlungen dieser Zweigbibliothek. Weitere 8.200 Bände entfallen auf die Gebiete Kommunikationswissenschaft, Medienkunde und Journalistik. 9.700 Bände umfasst die Sammlung der Jüdischen Studien.

Öffnungszeiten

Die Bibliothek ist von Montag bis Samstag 8.00 - 23.00 Uhr sowie am Sonntag von 14.00 - 23.00 Uhr geöffnet.