AAA

Umweltpädagogische Angebote

Umweltbildung_Meinicke Die Angebote sind für Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren gedacht und werden jeweils auf die entsprechende Gruppe angepasst. Die Angebote sind kostenlos.
zur Einrichtung


Gewürz- und Heilkräuter (Mai–Okt.; 45–60 min)

Thymian gegen Husten, Pfefferminze, wenn es im Bauch kneift. Was Großmütter noch kennen gerät heute vielfach in Vergessenheit. Welche gängigen Heilpflanzen gibt es bei uns? Wie sehen sie aus, wie duften und wie wirken sie? Im Kräuterquark, Kräuterbutter, Kräutertee oder Ringelblumensalbe kommen die Kinder ihrer Verarbeitung auf die Spur.

Bibelpflanzen (Mai–Okt.; 45–60 min)

In die orientalische Welt der Bibelpflanzen, ihre Geschichte im Buch der Bücher und ihre heutige Verwendung entführt das ca. einstündige Programm. Bibelpflanzen werden vorgestellt und deren Früchte verkostet. Die Veranstaltung versteht sich als Ergänzung zum Religionsunterricht.

Nahrungspflanzen (Mai–Okt.; 45–60)

Woher kommt unser "täglich Brot"? Hier stehen die Getreidepflanzen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Getreidearten und - produkte werden kennengelernt, anschließend mahlen und backen die Kinder oder bereiten sich Flocken für ein leckeres Müsli selbst zu. Auch Gemüsepflanzen sind im Garten selten geworden. Kohl&Co werden heute eher wegen ihres Blattschmuckes angebaut. Die Bedeutung der Pflanzen für unsere Ernährung lernen die Kinder bei einem Nahrungspflanzenquiz und anschließender Zubereitung von schmackhaftem und gesundem Essen aus Gemüse und Obst der jeweiligen Saison kennen.

Garten erleben mit allen Sinnen (Mai–Okt.; 45–60 min)

Zu einem „Garten der Sinne“ wird der Nutzgarten, wenn man sich ihm einmal auf ganz andere Weise nähert. Wir erkunden und genießen den Garten mittels verschiedener Sinneswahrnehmungsspiele (Sehen, Riechen, Tasten, Schmecken).

Weihnachtliche Gewürze (Ende Nov.–Dez.; 45–90 min)

Was da so gut aus der Küche riecht, sind oftmals exotische Gewürze und ungewöhnlich zubereitete Speisen. Woher kommen aber Zimt, Anis oder Kardamom? Typische weihnachtliche Gewürze und deren Herkunftspflanzen werden erkundet, verbacken und anschließend natürlich verkostet.

Färben mit Pflanzen (Feb.–Dez.; ca. 90 min)

„Waidspeicher“ hat der eine oder andere vielleicht schon einmal gehört. Und das Rote Beete nicht aus dem T-Shirt zu waschen ist. Färberpflanzen sind fast vollständig in Vergessenheit geraten. Wir entdecken sie neu und färben selbst Seidentücher mit Pflanzenmaterial.

Waschen mit Pflanzen (Feb.–Dez.; 45 min)

Kann man den Gartenschmutz mit Hilfe von Pflanzen auswaschen? Die Waschkraft von Seifensubstanzen in Pflanzen steht im Mittelpunkt des Programms. Mit indischen Waschnüssen werden eigene Reinigungsversuche gestartet und wer weiß heute, dass die Wurzeln des Seifenkrauts bei Berührung mit Wasser richtig schäumen können?

Boden (Apr.–Nov.; 45–60 min)

Mutterboden ist der wertvollste Boden. Aber woraus besteht er? Mit der Untersuchung von Bodenproben, des Kennenlernens von Lebewesen, der Vorgänge der Bodenentstehung und des Stoffkreislaufs kommen die Kinder dem Geheimnis auf die Spur.

Jahreszeitliche Naturerkundungen in den Franckeschen Stiftungen (Feb.–Dez.; 45–60 min)

Sommer, Frühling, Herbst und Winter: Die Jahreszeiten lassen sich ganz einfach am Gartenjahr ablesen. Wir erleben, beobachten und untersuchen jahreszeitliche Veränderungen an Pflanzen und Tieren in den Franckeschen Stiftungen.

Einfache Experimente mit Pflanzen (Feb.–Dez.)

zweimaliges Treffen zum Ansatz der Experimente und zur Auswertung, dazwischen eigenständige Beobachtungen; jeweils 45–60 min

Die Veranstaltung lädt zu eigenständig durchgeführten Experimenten ein. Anhand von Wachstum und Entwicklung der Pflanzen oder dem Wassertransport werden die für Pflanzen nötigen Umweltbedingungen erforscht.

Gestalten mit Pflanzen/ Adventsgestecke (Feb.–Dez.; 45–60 min)

Basteln mit Pflanzenmaterial steht im Mittelpunkt dieses Angebots. Bilder, Ketten, Mandalas und vieles mehr entsteht aus Naturmaterialien. In der Adventszeit können sich die Kinder Adventsgestecke herstellen.

Märchen und Mythen um Pflanzen (Feb.–Dez.; 45–60 min)

Es gibt eine ganze Reihe bekannter und unbekannter Mythen und Märchen rund um die Pflanze. Schneeweißchen und Rosenrot kennt jeder, aber das "Märchen von der schönen Petersilie" oder die Legende von der Herkunft der Banane?

Mensch und Umwelt zu Franckes Zeiten (vor 300 Jahren) und heute (März–Dez.; 45–60 min)

Wie lebten die Menschen vor 300 Jahren, wie sah Franckes Lebenswelt aus? Über Lebensweise, Ernährung, Landnutzung usw. nähern wir uns der Welt des 18. Jahrhunderts und entdecken die Unterschiede zu unserem Leben heute.

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.