Ansprechpartner/-in

Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: 26.10.2017 bis 8.04.2018
Di bis So 10:00 bis 17:00
Kosten: 6 Euro, erm. 4 Euro, Eintritt bis 18 Jahre frei

alle Daten zur Veranstaltung

Eine Schulbibliothek um 1800

Kabinettausstellung in der Historischen Bibliothek

August Hermann Niemeyer forderte in seinem pädagogischen Handbuch „Grundsätze der Erziehung und des Unterrichts“ die Einrichtung von Schulbibliotheken an allen Schulen Preußens. In den Stiftungsschulen setzte er dieses Ziel um. Die erste, Schülern zugängliche Bibliothek war die Oratorische Bibliothek des Pädagogiums, „eine Sammlung Kinderschriften, Reisebeschreibungen und Werken der Vortrefflichsten Schriftsteller unserer Nation […]. Aus ihr kann, nach dem Rath und unter Leitung seiner Lehrer, wöchentlich jeder Zögling ein Buch zum Durchlesen erhalten.“ (1820). Heute sind die Bücher aus der Oratorischen Bibliothek, erkennbar an Stempeln und handschriftlichen Besitzeinträgen, fast geschlossen in der Bibliothek des Franckeschen Stiftungen vorhanden, darunter zahlreiche Erstausgaben deutscher Dichtung von Wieland, Goethe, Schiller, Kleist, Novalis, Seume und vielen anderen Schriftstellern aus der Zeit um 1800.

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Kulissenbibliothek | zur Einrichtung
  Studienzentrum August Hermann Francke - Archiv und Bibliothek - | zur Einrichtung
  Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin: 26.10.2017 bis 8.04.2018
Di bis So 10:00 bis 17:00
Ort: Haus 22 - Historische Bibliothek (Franckeplatz 1, Haus 22, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Ausstellung
Kosten: 6 Euro, erm. 4 Euro, Eintritt bis 18 Jahre frei

 auf die Merkliste