Ansprechpartner/-in

Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Petra Klausnitzer, Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: Di-So und feiertags, 10-17 Uhr
Kosten: 6 Euro, erm. 4 Euro, bis 18 Jahre frei

alle Daten zur Veranstaltung

Beschreibung

Die Welt des Barock in einem beeindruckenden Raum.

Eine der wenigen vollständig erhaltenen barocken Wunderkammern Europas lässt im ehemaligen Schlafsaal der Waisenknaben im Historischen Waisenhaus ein originales Museumskonzept des 18. Jahrhunderts erleben. 1698 wurde die Kunst- und Naturalienkammer für den Realienunterricht an Franckes Schulen angelegt und zeigt heute mit rund 3000 Naturalien, Kuriositäten und Artefakten die Welt aus einer vergessenen Perspektive. Angeordnet ist der umfassende Wissenskosmos des Barock in originalen und reich verzierten Sammlungsschränken, die von 1736 bis 1741 vom Altenburger Kupferstecher Gottfried August Gründler (1710-1775) eigens für diesen Raum geschaffen wurden.

KNK  Anders als heutige Museen veranschaulicht die Kammer eine universale Weltsicht, nach der alle Bereiche des Lebens und alle Wissensgebiete in einem Zusammenhang betrachtet werden. Deswegen tritt das Einzelobjekt hinter der Gesamtschau zurück, die neben den Objekten auch das Mobiliar, den Raum, das Licht und auf raffinierte Weise sogar den Besucher einbezieht. So vermittelte die Kammer für den Menschen des 18. Jahrhunderts wie für uns heute einen Eindruck von der unerschöpflichen Vielfalt der göttlichen Schöpfung. Einen ungarischen Käse, eine Seychellennuss, einen tätowierten Fisch und allerlei andere Merkwürdigkeiten gibt es zu entdecken. Von der Decke hängt ein mächtiges Nil-Krokodil, ausgestopft mit Stroh. Zusammen mit den zahlreichen Artefakten aus Indien und Amerika widerspiegelt es den weltweiten Kulturaustausch des Halleschen Waisenhauses.

Sie möchten mehr erfahren? Weitere Informationen zur Kunst- und Naturalienkammer und ihrer Geschichte.

Der Katalog zur Kunst- und Naturalienkammer

Info_Museumsshop_Pub2_Göltz 

Auf über 170 Seiten bietet der Katalog spannende Einblicke in die Geschichte dieser einmaligen Sammlung. Es werden die Ergebnisse mehrjähriger Forschungen präsentiert. Im zweiten Teil folgt ein reich bebilderter Rundgang durch die Kammer mit genauen Beschreibungen aller Sammlungsteile und zahlreichen Geschichten zu einzelnen Kuriositäten.

Thomas Müller-Bahlke: Die Wunderkammer der Franckeschen Stiftungen(PDF, 143 kB)
Fotografien von Klaus E. Göltz. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Halle 2012.
176 S., 152 Abb., € 42,-; ISBN 978-3-447-06986-1

Der Katalog kann im Informationszentrum im Francke-Wohnhaus erworben oder online bestellt werden.

Einblicke in die Wunderkammer auf

Alle Ausstellungen im Überblick

 

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Museum/ Ausstellungen | zur Einrichtung
  Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin: Di-So und feiertags, 10-17 Uhr
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Ausstellung
Kosten: 6 Euro, erm. 4 Euro, bis 18 Jahre frei

 auf die Merkliste