Ansprechpartner/-in

Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Petra Klausnitzer, Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: 20.11.2015 bis 3.04.2016.
Di-So und feiertags, 10-17 Uhr
Kosten: 6 Euro, erm. 4 Euro, bis 18 Jahre frei

alle Daten zur Veranstaltung

Beschreibung

Kabinettausstellung in der Kulissenbibliothek

 Ein epochemachender Skandal und seine Hintergründe

17 Studierende haben sich mit dem größten Skandal in der Geschichte der hallischen Universität befasst und stellen ihre Forschungen in der Kabinettausstellung(PDF, 368 kB) vor.
Christian Wolff 

Im Jahr 1723 wurde Christian Wolff, Professor für Mathematik an der Universität Halle, aus Preußen vertrieben. Diese Anordnung traf der preußische König Friedrich Wilhelm I. persönlich. Sollte der Gelehrte das Land nicht binnen 48 Stunden verlassen haben, drohe ihm der Strang, so das Edikt. Diese Entscheidung fand schnell Aufmerksamkeit in der gesamten Gelehrtenwelt – und schadete dem Ruf der Universität empfindlich.
Weshalb wurde Wolff aus Preußen vertrieben? Was war verantwortlich für die gnadenlose und überraschende Reaktion des Königs? Weshalb wurde der zuständige Minister dabei übergangen? Und war der Ausweisungsbefehl letztlich das Werk der „Pietisten“, wie man es bis heute in zahlreichen Darstellungen lesen kann?
Diese Kabinettausstellung versucht, die Causa Wolff aus vier unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten: 1. Der Darstellung des Konflikts in zeitgenössischen Veröffentlichungen. 2. Der Dynamik inneruniversitärer Konflikte am Beispiel einer gegen Wolff gerichteten Veröffentlichung Daniel Strählers. 3. Der Rolle der Studenten in diesem Konflikt. 4. Der Art und Weise, wie der königliche Ausweisungsbefehl zustande kam.

Die Causa Christian Wolff. Ein epochemachender Skandal und seine Hintergründe. Hg. v. Andreas Pecar, Holger Zaunstöck u. Thomas Müller-Bahlke. Halle 2015 (Kleine Schriftenreihe der Franckeschen Stiftungen, 15), 116 S., 22 farb. Abb., € 7,50; ISBN 978-3-939922-48-3

Gewinnen Sie Einblicke in die Ausstellung auf Pinterest:

Alle Ausstellungen im Überblick

 

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Museum/ Ausstellungen | zur Einrichtung
  Studienzentrum August Hermann Francke - Archiv und Bibliothek - | zur Einrichtung
  Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin: 20.11.2015 bis 3.04.2016.
Di-So und feiertags, 10-17 Uhr
Ort: Haus 22 - Historische Bibliothek (Franckeplatz 1, Haus 22, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Ausstellung
Kosten: 6 Euro, erm. 4 Euro, bis 18 Jahre frei

 auf die Merkliste