Ansprechpartner/-in

Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Petra Klausnitzer, Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: 19.11.2015, 18:00 Uhr

alle Daten zur Veranstaltung

Beschreibung

Ein epochemachender Skandal und seine Hintergründe

Christian Wolff  Am 19. November wird die neue Kabinettausstellung „Die Causa Christian Wolff - Ein epochemachender Skandal und seine Hintergründe“ in der Historischen Bibliothek eröffnet. Sie wurde von Studierenden vorbereitet und konzipiert. Sie ist das Resultat eines zweisemestrigen Masterseminars, dass das Institut für Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Franckeschen Stiftungen gemeinsam angeboten haben. Im Jahr 1723 wurde der Professor für Mathematik an der Friedrichs-Univeristät in Halle per Edikt des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I. des Landes verwiesen. Dies wurde in der Gelehrtenwelt als unerhörter Skandal wahrgenommen. Was war passiert? Warum musste Wolff binnen 48 Stunden das Land verlassen? Die Kabinettausstellung fragt danach, welche Interessen und Geltungsansprüche den Universitätskonflikt um Christian Wolff jenseits der inhaltlichen bzw. weltanschaulichen Überzeugungen befeuerten. Ziel ist es, den Konflikt aus seiner historischen Bedingtheit im Jahr 1723 heraus zu verstehen.
Zur Eröffnung der Ausstellung, die in Kooperation mit dem Verein für hallische Stadtgeschichte durchgeführt wird, wird 18 Uhr zu einer Einführung und Vorstellung der Forschungsergebnisse der Studierenden – die gleichzeitig als farbig illustriertes Begleitheft erscheinen - durch die Seminarleiter Prof. Dr. Andreas Pecar und Prof. Dr. Holger Zaunstöck in den Englischen Saal eingeladen. Im Anschluss finden Führungen durch die Ausstellung statt, die vom 20. November 2015 bis 3. April 2016 jeweils Montag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr zu sehen ist, und wir laden zu einem geselligen Umtrunk.

Die Causa Christian Wolff. Ein epochemachender Skandal und seine Hintergründe. Hg. v. Andreas Pecar, Holger Zaunstöck u. Thomas Müller-Bahlke. Halle 2015 (Kleine Schriftenreihe der Franckeschen Stiftungen, 15), 116 S., 22 farb. Abb., € 7,50; ISBN 978-3-939922-48-3

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Studienzentrum August Hermann Francke - Archiv und Bibliothek - | zur Einrichtung
Termin:
Ort: Haus 26 (Franckeplatz 1, Haus 26, 06110 Halle) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Ausstellung

 auf die Merkliste