Ansprechpartner/-in

Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Petra Klausnitzer, Silke Viehmann (Informationszentrum im Francke-Wohnhaus) Petra Klausnitzer, Silke ViehmannInformationszentrum im Francke-Wohnhaus Tel.+49 345 2127450

Daten

Termin: Sonderausstellung vom 24. April bis 16. August 2015
Di bis So 10 bis 17 Uhr
Kosten: Eintritt 6 Euro, erm. 4 Euro, Kinder bis 18 Jahre frei

alle Daten zur Veranstaltung

Beschreibung

Zeitgenössische Künste zur Kunst- und Naturalienkammer der Franckeschen Stiftungen

Eine Ausstellung mit Alumni der Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle im Austausch mit künstlerischen und gestalterischen Positionen internationaler Künstlerinnen und Künstler. Kuratiert von Nike Bätzner.
Kooperationsprojekt zwischen der Burg Giebichenstein und den Franckeschen Stiftungen anlässlich des 100. Jubiläums der Burg

letzte Kuratorenführung am 16. August 2015 um 11 Uhr mit Prof. Nike Bätzner!

Die Wunderkammer verkörpert ein enzyklopädisches Modell der Welterfassung und -erklärung. Sie ist ein Ort der Sammlung und Systematisierung, der Forschung sowie der unwillkürlichen und assoziativen Verknüpfung von Dingen heterogener Herkunft. Junge Künstlerinnen und Künstler und Gestalterinnen und Gestalter, Absolventinnen und Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, und ihre internationalen Partnerinnen und Partnern nehmen die barocke Wunderkammer der Franckeschen Stiftungen zum Anlass, Prinzipien der Kunst- und Naturalienkammer zu reflektieren und den Denkraum einer multimedial ausgerichteten und global vernetzten künstlerischen Produktion aufzuspannen.

Die Ausstellung verbindet das große, universale und enzyklopädische Modell mit dem Kleinen, den Alltagsfundstücken, den individuellen Geschichten und den verflochtenen Wegen der künstlerischen Recherche. Sie bringt im assoziativen Nebeneinander die Ikonographie des Materials und die Sprache der Dinge zum Klingen. Sie greift das wilde Denken der Findenden auf, zeigt banale Stücke in neuen Konstellationen sowie wundersame und erstaunliche Gebilde, schließlich Objekte und Filme, die Geschichten erzählen. Erbauliches gesellt sich zu Kuriosem, Lehrreiches mündet in Visionärem. Dabei werden Prozesse und Objekte kultureller Hybridisierung, der Kolonialisierung und die diese mit bedingenden Reiserouten sichtbar. Die Ausstellung stellt einen assoziativen Raum voller Verweisgeflechte vor – analog einer Wunderkammer.

Machen Sie mit! Open Call to join the Exhibition.

Wir, Berlin Rhizom, laden DICH ein, mit uns gemeinsam eine Ausstellung mit Hilfe des Internets ­ »Close Encounter of the 4th kind Wunderkammer« zu erschaffen!

Ein umfangreiches wissenschaftliches und künstlerisches Programm begleitete die Ausstellung und lud besonders Kinder und Familien ein.

Daten zur Veranstaltung

Einrichtung: Museum/ Ausstellungen | zur Einrichtung
  Informationszentrum der Franckeschen Stiftungen | zur Einrichtung
Termin: Sonderausstellung vom 24. April bis 16. August 2015
Di bis So 10 bis 17 Uhr
Ort: Haus 1 - Historisches Waisenhaus (Franckeplatz 1, Haus 1, 06110 Halle (Saale)) | im interaktiven Lageplan anzeigen
Art der Veranstaltung: Ausstellung
Kosten: Eintritt 6 Euro, erm. 4 Euro, Kinder bis 18 Jahre frei

 von Merkliste entfernen  Merkliste (1)